weather-image
×

Von Futtersuche und Familienausflügen

Adebar einmal als Furchendackel unterwegs

Bückeburg (bus). Kein Tier ist den Menschen so nah wie der Storch, schreibt die Süddeutsche Zeitung. Er nistet auf ihren Dächern und er fischt die plärrenden Frösche aus ihren Teichen - mit einem gewaltigen Schnabel, der eine Harpune sein kann, aber auch eine Hebamme. Jedes kleine Kind glaubt, vom Storch geliefert worden zu sein; die entsprechenden Zeichnungen finden sich ja in den Geburtsinseraten der Lokalzeitung. Der Storch ist dem Menschen ein Freund, aber auch ein Vorbild, etwa in der Mode: Er wagt es, ein schwarzweißes Gewand mit roten Kniestrümpfen zu kombinieren.

veröffentlicht am 02.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:22 Uhr

Am Wochenende stellte der Schwarzweiße in der Feldmark zwischen Bückeburg und Petzen beiläufig eine weitere Nähe unter Beweis - die zu den Vierbeinern. Zwischen Petzer Straße und Bundesbahndamm gefiel sich der Kontinentalreisende in der Rolle des Furchendackels. Etliche andere gefiederte (und hungrige) Gesellen keines Blickes würdigend und auch weiteres hektisch an- und abfliegendes flugfähiges Getier ignorierend pickte er sich die feinsten Leckerbissen aus der just umbrochenen Ackerkrume. Dass dem Bewohner der Hochgeschosswohnung des Petzer Domänenschornsteins (wo sich Mama, Papa und drei Jungstörche bester Gesundheiterfreuen) selbst der im pflugscharbewehrten Agragefährt anrückende Landwirt keinen Schrecken einjagen und aus der Furche treiben konnte, legte ein weiteres Zeugnis für die Menschenunscheu des Rotbestrumpften ab. Und auch lernfähig ist, ähnlich wie der Mensch. Denn einmal eine ergiebige Nahrungsquelle entdeckt, brachte er gleich seine gesamte Familie vom Horst mit. Zu fünft grasten sie die Stoppelfelder nach Mäusen und Insekten ab. Letztendlich also der Beweis, dass auf dem Horst in Petzen in diesem Jahr drei Junge zur Welt gekommen sind. Zwei sehen deutlich kräftiger aus als der dritte, der eventuell ein Nachzügler ist, wie im Dorf vermutet wird.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige