weather-image
20°
×

Klasse 5.4 des Adolfinums für weihnachtliche Standgestaltung prämiert

Adventsmarkt findet große Resonanz

Bückeburg (vhs). Dosenwerfen, Torwandschießen und Schneeballschlacht – beim Adventsmarkt im Adolfinum gab es reichlich Gelegenheit, Zielsicherheit zu zeigen. Dennoch standen die weihnachtlichen Aspekte im Mittelpunkt der Großaktion, die mit Umsicht von den Schülersprechern Eileen Niemann, Luca Scholz und Philip Müller organisiert worden war. Köstliches Gebäck, verzierte Karten, filigraner Baumschmuck: Das Angebot der Klassen konnte sich sehen lassen. Schon nach kurzer Zeit war manche Einkaufstasche gefüllt. Die Einnahmen werden wieder zur Hälfte für wohltätige Zwecke gespendet.

veröffentlicht am 06.12.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 12:21 Uhr

Für die musikalische Einstimmung hatte der Vorchor unter der Leitung von Tobias Kästner mit „Jingle Bells“ gesorgt. Die beiden Schulbands „SundaysOut“ und „Westpol“ gingen mit Songs wie „Katastrophen“ und „Hoffnungslos“ weit über ein Advents- und Weihnachtsrepertoire hinaus und fanden viel Beifall. Am Rande war von einem längst fälligen Konzertabend die Rede. Was die Filmgruppe um Christian Lange und Emilie Randall an Eindrücken von der sehr gut besuchten Veranstaltung festhielt, zielt schon auf das Schuljubiläumsjahr 2014.

Besonders glückliche Gesichter sah man kurz vor Toresschluss in der Klasse 5.4 von Angela Bürger-Stockkamp und Maria Robben-Jones. Der stimmungsvoll gestaltete Stand der Kinder wurde von den SV-Juroren auf Platz 1 gesetzt, was die Klassenkasse laut erklingen ließ: Mit 100 Euro belohnte die Sparkasse Schaumburg als Sponsor die außerunterrichtliche Schülerleistung.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige