weather-image
28°

Algesdorf kommt in Degersen böse unter die Räder

Bezirksliga (ku). Den Auftakt in die neue Runde hatten sich die Deisterkicker doch etwas anders vorgestellt. Auf dem Degerser Mini-Platz mit dem hoch emotionalen Publikum fast auf dem Spielfeld, konnten die Jungs von Spielertrainer Arnd Lohmann keinen Blumentopf gewinnen.

veröffentlicht am 14.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

Schon in der ersten halben Stunde hatten die Algesdorfer richtig Glück: Lars Steinmeyer und Adrian Bühre retteten auf der Linie, Andreas Berghaus faustete den Ball zur Ecke, Algesdorf schwamm. Die erste Chance in der 28. Minute: Imad Assaf schnappte sich einen Fehlpass, bediente blitzschnell Marc Kleinschmidt - Algesdorf ging mit 1:0 in Führung. Auch in der zweiten Runde anfangs wilde Degerser Angriffe, Algesdorf stand aber zunächst gut. Dann begann das bittere Ende: In der 57. Minute ein Eigentor von Philipp Winkler - 1:1. Drei Minuten später die Führung durch Sahin, die Algesdorfer Abwehr bekam den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Es kam noch dicker. In der 62. Minute ein Foul von Fricke an Assaf, Arnd Lohmann setzte den Elfmeter an den Pfosten. Am Ende wurde es noch deutlicher. In der 89. Minute erhöhte Thomitsch auf 3:1. Auch Borzillo zeigte sich gnadenlos: In der 92. Minute wurde er von Alexander Kaul gefoult, trat den fälligen Elfmeter selbst und erhöhte sicher auf 4:1. TSV: Berghaus, Haller (50. Kaul), Sölter (84. H. Bidar), Steinmeyer, Lohmann, Assaf, Winkler, Bühre, Arndt, Kramer, Kleinschmidt.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare