weather-image
26°
×

Alkoholisierte Bückeburgerin nach Unfall unbelehrbar

In Bückeburg/Meinsen berührten sich gestern gegen 15 Uhr auf der Straße Zu den Brücken in Höhe der Einmündung Kösterbrink der Skoda einer 56-jährigen Bückeburgerin und ein VW eines Rodenbergers mit den Außenspiegeln. Deutliche Anzeichen deuteten darauf hin, dass die 56-jährige unter Alkoholeinfluss stand. Nachdem die Frau einen Alkoholtest ablehnte, wurde eine richterliche Anordnung über das Amtsgericht Bückeburg eingeholt, dass ihr eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt werden soll. Der Fahrzeugschlüssel blieb auf der Polizeiwache. Gegen 17.12 Uhr konnten die Beamten dann aber beobachten, wie die mittlerweile führerscheinlose und noch immer alkoholisierte Frau mit ihrem zuvor an der Unfallstelle abgestellten Auto in die heimische Garage fuhr. Die Prozedur mit der Blutprobe musste wiederholt werden. Abschließend wurde zur Sicherheit auch der Zweitschlüssel des Pkw in Gewahrsam genommen. Gegen die Bückeburgerin wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verkehrsunfalles unter Alkoholeinfluss und einer Trunkenheitsfahrt in Verbindung mit dem Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

veröffentlicht am 25.02.2016 um 11:52 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:22 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige