weather-image
21°
×

Alle strömen unter Tage

Kleinenbremen. Mirko Ignatz strahlt mit der Weihnachtsbeleuchtung im Besucherbergwerk Kleinenbremen um die Wette.

veröffentlicht am 16.12.2012 um 16:13 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 11:21 Uhr

Kleinenbremen (ly). Mirko Ignatz strahlt mit der Weihnachtsbeleuchtung um die Wette. „Dieses Baby hat eine Zukunft“, sagt der Geschäftsführer von Besucher-Bergwerk und Museum, während sein Blick auf eine Menschenschlange fällt. Gemeint ist der mittlerweile vierte Weihnachtsmarkt unter Tage. Die Kasse im beheizten Zelt hat gerade erst geöffnet, da stehen die Gäste gestern, am dritten und letzten Tag, bereits Schlange im Steinbruch, um Tickets zu kaufen und Helme zu fassen. Die Rekordjagd hat begonnen. Am Freitag sah es nicht danach aus, als würde die bisherige Bestmarkte von 8978 Besuchern fallen, aufgestellt im vergangenen Jahr. Der Wetter hat den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auf einen guten Sonnabend folgt dann ein Sonntag, an dem es rasch voll wird. Vom hochgesteckten Ziel, auf bis zu 11 000 Besucher zu kommen, ist jedoch keine Rede mehr. In der früheren Erzgrube sind diesmal 56 Stände aufgebaut, Bühnenprogramm und Lasershow laufen fast nonstop. Einmalig ist die Atmosphäre in den Stollen, für den Weihnachtsmarkt aufwendig beleuchtet.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige