weather-image
21°
×

Radio Bremen nimmt in der Stadtkirche Bach-Werke für eine Schumann-Edition auf

Alles nur wegen der großartigen Akustik

Bückeburg (mig). So still ist es in der Stadtkirche nur selten: Zu hören sind nur die Aufbauarbeiten der Toningenieure und eine leise Orgelmelodie. „Jedes Geräusch würde die CD-Produktion stören“, erklärt Renate Wolters-Seevers von Radio Bremen die Sperrung des benachbarten Parkplatzes.

veröffentlicht am 13.05.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 20:41 Uhr

Wolters-Seevers ist gemeinsam mit drei Kollegen und Organist Tillmann Benfer (Verden) nach Bückeburg gereist, um hier sechs Bach-Werke aufzunehmen. Die Produktion ist Teil des „Robert-Schumann-Projekts“, das Radio Bremen und das Nordwest-Radio zum 200. Geburtstag des großen Komponisten planen. Dem Projekt zugrunde liegen Werke aus der von Schumann begründeten „Neuen Musikzeitung“. „Diese Stücke dienten als Beispiele für Lied, Chormusik, Orgelmusik oder Klaviermusik“, erklärt Tillmann Benfer. Um die Werke einem größeren Publikum zugänglich zu machen, sollen sie 2010, im Geburtsjahr Schumanns, als dreiteilige CD-Kollektion herausgegeben werden.

Nach Bückeburg gekommen sind Benfer und Wolters-Seevers wegen der „großartigen Akustik“ der Kirche und der „inneren Präsenz und Artikulation“ der Orgel. „Das war ein Markenzeichen des Orgelbauers“, so Benfer. Sieben Mikrophone sollen den besonderen Raumklang einfangen, große Mühe macht vor allem das teleskopartige „Neumann SM-69“. Vorsichtig schieben zwei Assistenten die Stange höher und höher. Nach fast zehn Metern ist Schluss, das Aufnahmegerät befindet sich jetzt fast auf der Höhe der Empore. Dann ertönen die Choralbearbeitungen aus dem Orgelbüchlein (Fantasie c-Moll und Fuge c-Moll) und ziehen den Hörer in ihren Bann. Übrigens ist es nicht das erste Mal, das Benfer auf der Bückeburger Orgel spielt. „Ich habe das Instrument erstmals anlässlich eines Orgelkurses kennen und schätzen gelernt.“

Rund sieben Stunden dauern die Aufnahmen an diesem Tag, dann sind die Stücke eingespielt. Nachhören können Bach-Fans (und Freunde der Bückeburger Stadtkirchen-Orgel) die Produktion 2010 auf CD und im Radio.

Organist Tillmann Benfer (vorne) und Renate Wolters-Seevers (Redaktion Musik) von Radio Bremen. Fotos: mig



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige