weather-image
„2. Schaumburger Orgelwoche“: Barbara Dennerlein gibt Konzert

Als Jazzmusikerin unverwechselbar

BÜCKEBURG. Barbara Dennerlein gehört zum Kreis der wenigen deutschen Künstler mit internationalem Ruf. Ihre CD „Take Off“ erreichte 1995 Platz 1 der Jazz-Charts und wurde als meistverkauftes Jazz-Album gefeiert. Im Rahmen der „2. Schaumburger Orgelwoche“ gibt Dennerlein Mittwoch, 22. August, ein Konzert in der Stadtkirche. Der Vorverkauf hat begonnen.

veröffentlicht am 17.07.2018 um 10:23 Uhr
aktualisiert am 17.07.2018 um 15:50 Uhr

Barbara Dennerlein. Foto: pr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BÜCKEBURG. Barbara Dennerlein gehört zum Kreis der wenigen deutschen Künstler mit internationalem Ruf. Ihre CDs wurden mehrfach mit Jazz Awards und dem Preis der deutschen Schallplattenkritik bedacht, ihre CD „Take Off“ erreichte 1995 sogar Platz 1 der Jazz-Charts und wurde als meistverkauftes Jazz-Album gefeiert. Im Rahmen der „2. Schaumburger Orgelwoche“ gibt die Ausnahmemusikerin am Mittwoch, 22. August, ein Konzert in der Stadtkirche. Der Vorverkauf hat begonnen.

Vom 19. bis 26. August findet in der Region die „2. Schaumburger Orgelwoche“ statt, gemeinsam veranstaltet von der Ev.-luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe und dem Ev.-luth. Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg. Gefördert wird die Orgelwoche von der Schaumburger Landschaft und der Sparkasse Schaumburg.

Die renommierte Jazz-Organistin Barbara Dennerlein ist am Mittwoch, 22. August, ab 19.30 Uhr in der Stadtkirche Bückeburg mit ihrem Programm „Spiritual Movement“ zu erleben. Barbara Dennerlein genießt als Jazz-Organistin internationale Reputation. Sie präsentiert sich in ihren Konzerten und auf ihren Veröffentlichungen als kompetente Vertreterin einer neuen Generation von Jazz-Musikern und wurde dadurch zur Protagonistin ihres Instrumentes, der legendären Hammond B 3, sowie auch der Pfeifenorgel.

Swing und Bebop, Blues, Soul, Latin und Funk – für Barbara Dennerlein gibt es keine starren Grenzen, sondern fließende Übergänge. Das hängt mit ihrem Geschmack, ihrem Talent und mit ihrer Souveränität auf dem Instrument zusammen. Ein ziemlich universales Instrument und ohne Zweifel fasziniert das Spiel von Barbara Dennerlein auch deshalb, weil sie es wie niemand sonst versteht, die Möglichkeiten ihres Instrumentes voll auszuschöpfen, und unter der Vielzahl von Klangmöglichkeiten einige entdeckt hat, die sie als Jazzmusikerin unverwechselbar machen.
Karten (15 Euro, ermäßigt 10 Euro) sind an der Abendkasse und im Vorverkauf erhältlich. Es gibt sie in Bückeburg bei folgenden Vorverkaufsstellen: Buchhandlung Scheck, Lange Straße 67, Telefon (0 57 22) 34 93; Hofbuchhandlung Frommhold, Lange Straße, Telefon (0 57 22) 35 73; Kulturverein Bückeburg, Schlossplatz 5, Telefon (0 57 22) 36 10. Telefonisch vorbestellte Karten können an der Abendkasse abgeholt werden (Einlass ab 19 Uhr).




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare