weather-image
16°
×

Bauausschuss Hohnhorst tagt

Alte Schule im Fokus

Hohnhorst. Während in allen anderen Schulen im Landkreis die Türen ab morgen geschlossen bleiben, öffnen sich für den Hohnhorster Planungs- und Bauausschuss an diesem Tag die Pforten der Alten Schule in Ohndorf. Unter anderem mit der weiteren Nutzung des Gebäudes werden sich die Politiker am Donnerstag, 23. Juli, ab 19.30 Uhr befassen.

veröffentlicht am 21.07.2015 um 14:54 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 23:22 Uhr

Vor einigen Wochen hatte der Rat zugestimmt, dass die Dorfjugend Ohndorf die Lehrerwohnung in der Alten Schule beziehen darf. Dieser Wunsch war ein Teil des von der Dorfgemeinschaft eingereichten Nutzungskonzeptes für das Gebäude, das Eigentum der Gemeinde ist. Dafür ist außerdem ein kleiner Umbau geplant. Die Kosten für die Gemeinde sollen aber eher gering ausfallen, da die Dorfjugend vieles in Eigenleistung erbringen möchte. Die Materialkosten betragen wohl um die 9000 Euro, die Arbeit – streichen, tapezieren und Weiteres – will die Dorfjugend selbst erledigen.

Weitere Themen auf der Tagesordnung des Bauausschusses sind die Widmung des Verbindungsweges zwischen der bisherigen K 50 und dem Kornweg sowie Beratungen über eine Erweiterung des Bebauungsplans Nr. 1 „Mathe“. Der Kornweg bildet seit der Schließung des Bahnübergangs die einzige Verbindung von der Hauptstraße zur Haster Straße Am Loh. Das Teilstück der K 50 zwischen Brücke und bisherigem Bahnübergang hat die Deutsche Bahn zu diesem Zweck extra ausgebaut. Als neuer Gemeindeverbindungsweg muss die Straße für den öffentlichen Verkehr allerdings erst gewidmet werden. Der Landkreis Schaumburg als Eigentümer hat außerdem vor, diesen Straßenabschnitt an die Gemeinde zu übertragen.kle




Anzeige
Anzeige