weather-image
×

Umstrittene Aktions-Pyramide als "Angebot an die Jugend" / Country-Legende Larry Schuba am Start

Altstadtfest mit rund 55 Stunden Live-Musik

Rinteln (ur). Im nächsten Jahr kann das Rintelner Altstadtfest bereits auf sein 30-jähriges Bestehen zurückblicken - und zum runden Geburtstag wird dann wohl mit ganz besonderen Attraktionen zu rechnen sein. Ob das der Grund dafür sein mag, dass das diesjährige Programm für das kommende Wochenende auf den ersten Blick etwas abgespeckt wirkt?

veröffentlicht am 09.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

Marktmeister Jürgen Pleitner will diese Einschätzung nicht teilen: "Immerhin haben wir von Freitag bis Sonntag rund 55 Stunden Live-Musik im Angebot und auch der Handwerker- und Kunstgewerbemarkt umfasst jede Menge attraktiver Stände und Vorführungen." Auch für die jungen Besucher habe man mit der Wasser-Baustelle und den Auftritten des Märchenkönigs am Sonnabend und Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr wieder einiges zu bieten: "Dazu kommen noch Clownerie, Akrobatik und Mitmachaktionen, Folk und Blasmusik!" Sehr viel versprechen sich Pleitner und seine Mitarbeiter von "Mona's Partyband", die am Freitagabend nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz auf der Marktplatzbühne für Fetenstimmung sorgen soll, während die Skydogs mit ihren Cover-Versionen bekannter Hits auf der Kirchplatzbühne Nord zum Einsatz kommen - eine Gruppe übrigens, die bei ihren Auftritten mit schrillen und gelegentlich urkomischen Show-Effekten nicht geizt. Als echte Attraktion darf man am Sonnabend wohl den Auftritt von Countrylegende Larry Schuba mit seiner Berliner Band "Western Union" werten: Immerhin hat dieser Künstler schon Auftritte mit Weltstars wie Dave Dudley, Johnny Cash und den Bellamy Brothers absolviert, als die jetzt so erfolgreichen Musiker von "Texas Lightning" noch im Kindergarten "Alle meine Entchen" interpretierten. "Es war richtig schwer, die Legende Larry Schuba zu bekommen!", erinnert sich Pleitner an die Verhandlungen. Wer zu Country auch nach dem Eurovisions-Wettbewerb nur "No, no, never" sagt, kann sich derweil von der sächsischen Gaudiband "Landstreicher" unterhalten lassen, die ihr Debüt in Rinteln gibt. Nicht unumstritten in der Rintelner Gastronomie, aber auch bei diversen Anliegern und Altstadtbewohnern ist die Entscheidung, der phonstarken Aktions-Pyramide einer hannoverschen Gasthausbrauerei wieder einen "Logenplatz" zu gönnen. "Diese Art Diskomucke mit DJ-Dauerbetrieb passt vielleicht zur Loveparade, aber nicht zur Atmosphäre eines Altstadtfestes", meinen die einen und andere wiederum sehen sich mit ihren eigenen geplanten Aktivitäten zurückgesetzt. Auch von Kommunalpolitikern war die "Aktionspyramide" bei ihrem Rinteln-Debüt vor zwei Jahren bereits heftig kritisiert worden - das Altstadtfest sei ein Ereignis für die Bürger der Stadt und dürfe nicht durch auswärtige Geschäftemacher zum kommerziellen Rummel verkommen. "Wir müssen auch der Jugend etwas bieten", kontert Pleitner und verweist darauf, dass auch am Sonntag mit den jazzigen "Salzsieders" und der vielseitigen Coverband "Tomcat" aus Bielefeld reichlich Alternativen für die auf dem Programmzettel stehen, die lieber heiße Klänge fernab vom Rummel der brandaktuellen Charts hören. "Und die Betreiber des Erfolgskonzepts Pyramide bieten ergänzend zur Disco am Sonntag auch noch auf eigene Kosten einen Live-Auftritt der Jazzband Hot Pepper aus Hannover, nachdem sie im vergangenen Jahr aus eigener Tasche ein komplettes Bühnenprogramm finanzierten, als diePyramiden-Disko nicht zur Verfügung stand!" Man habe sich extra über den Verwaltungsausschuss Rückendeckung für das "konkurrenzlose Pyramiden-Konzept" geben lassen, weil "ein gleichwertiges Angebot aus der heimischen Gastronomie nicht vorlag".




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige