weather-image
22°
×

VSV „Teutonia“ Silixen blickt auf ereignisreiches Jahr zurück / 5:4 gegen Schalke gewonnen

Alwine Schröder zum Ehrenmitglied ernannt

Silixen (rd). Bei der Jahreshauptversammlung des VSV „Teutonia“ Silixen im Dorfgemeinschaftshaus sind wesentliche Ereignisse des vergangenen Jahres besonders hervorgehoben worden.

veröffentlicht am 01.02.2011 um 09:53 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:42 Uhr

Hierzu gehörte das Spiel einer Ü-35 Nordlippeauswahl, zusammengestellt vom langjährigen Trainer des FC Laßbruch/Silixen, Reiner Michalak, gegen die Traditionsmannschaft des FC Schalke 04 unter der Betreuung von Mathias Herget. Das Spiel endete 5:4 für die Nordlippeauswahl.

Als weiteres Highlight wurde das 20-jährige Bestehen der Tennishalle unter großer Beteiligung von Vereinsmitgliedern, Nachbarvereinen, Politiker sowie Freunden und Sponsoren des Vereins gefeiert. Neben weiteren Veranstaltungen wie der Winterwanderung und dem Sportfest sollte die Fahrt nach Wien im September nicht unerwähnt bleiben, da auch diese von allen Teilnehmern als besonderes Erlebnis angesehen wurde.

Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden die Turnerinnen Margret Bode und Anke Krause mit der Silbernen Ehrennadel geehrt. Für 50 Jahre wurden die Fußballer Heinz Graf und Eduard „Ede“ Wagner mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Zum Ehrenmitglied wurde Alwine Schröder ernannt, die von Beginn der Turnabteilung an dabei war.

Bei den Neuwahlen wurde der Vorschlag, den bisherigen Vorstand in einer En-bloc-Abstimmung erneut wiederzuwählen, einstimmig von der Versammlung angenommen. Somit bleibt Klaus Wallenstein 1. Vorsitzender, Dieter Wallenstein Stellvertreter, Lothar Grabowski Geschäftsführer, Jürgen Schwarz Stellvertreter und Sozialwart, Michael Weber Kassierer sowie Jens Wallenstein und Klaus-Peter Schmidt Beisitzer.

Zum Schluss der Versammlung wurde von Günter Korf und Jörg Fleu ein Film zum 20-jährigen Bestehen der Tennishalle gezeigt.

Teil des Vorstands mit geehrten Mitgliedern: Michael Weber (v.l.), Alwine Schröder, Klaus Wallenstein, Anke Krause, Heinz Graf, Margret Bode, Dieter Wallenstein, Lothar Grabowski. Foto: pr.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige