weather-image
25°
×

Neuer Erziehungskurs für Hunde und deren Zweibeiner

Am anderen Ende der Leine

Rehburg (kcg). Bis sich junge Hunde im Alltag tadellos und ohne Gefahr für andere Zwei- und Vierbeiner verhalten, bedarf es einer Menge Geduld und Einfühlungsvermögen. Hilfe bei der Hundeerziehung bietet der Gebrauchshundeverein Rehburg an. Am Sonnabend, 6. November, startet ein zehnwöchiger Erziehungskurs für Hunde aller Rassen und Größen und deren Besitzer.

veröffentlicht am 25.10.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:42 Uhr

Außer grundlegenden Gehorsamsübungen wie „Sitz“ und „Platz“ trainieren die Zweibeiner mit ihren Tieren die Leinenführigkeit. Auch das richtige Verhalten im Straßenverkehr und in Alltagssituationen steht auf dem Trainingsplan. So bereitet Kursleiterin Bettina Blümel die Teilnehmer darauf vor, auch Begegnungen mit Fahrradfahrern, Joggern und größeren Menschenmengen zu bewältigen.

Ob die Hunde und Menschen das Erlernte aus im Alltag anwenden können, wird am Ende des Kurses während eines Spazierganges in der Rehburger Ortsmitte.

Der Kurs dauert zehn Wochen, trainiert wird immer sonnabends auf dem Vereinsgelände am Weizengrund in Rehburg. Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht erforderlich. Teilnehmen können bereits sechs Monate alte Welpen, Größe und Rasse der Hunde spielen keine Rolle. Für diejenigen Hundebesitzer, die den Erziehungskurs bereits absolviert haben, bietet der Gebrauchshundeverein einen Fortgeschrittenenkurs an, der ebenfalls am 6. November beginnt.

Weitere Infos erteilt Bettina Blümel unter der Telefonnummer (0 50 32) 58 10 und (01 73) 1 53 00 82. Unter diesen Telefonnummern werden auch Anmeldungen für die beiden Kurse entgegengenommen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige