weather-image
15°

Heckengehölze laut Grundstückseigentümer zu früh gepflanzt

Anwohner beklagt „Katastrophenplanung“

BÜCKEBURG. In dem Bückeburger Neubaugebiet „Am Bergdorfer Wege/Nord“ gibt es Ärger wegen einer dort gemäß Bebauungsplan vorgeschriebenen, mittlerweile jedoch auf etlichen Grundstücken nicht mehr vorhandenen Heckenanpflanzung. Die Stadt Bückeburg verlangt daher eine aus standortgerechten, heimischen Gehölzen bestehende Ersatzpflanzung. Im Gespräch mit dieser Zeitung haben einige Anwohner dargelegt, warum sie aus ihrer Sicht keine Schuld daran haben, dass die Heckengehölze verschwunden sind.

veröffentlicht am 12.09.2019 um 12:29 Uhr
aktualisiert am 12.09.2019 um 19:10 Uhr

Auch auf einer anderen Seite des Neubaugebietes „Am Bergdorfer Wege/Nord“ ist von der gemäß Bebauungsplan vorgeschriebenen Strauch-Baum-Hecke aus heimischen Gehölzen nicht viel zu sehen. Foto: wk
Michael_Werk

Autor

Michael Werk Reporter zur Autorenseite



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige