weather-image
12°
×

Blasorchester TSV Krainhagen, Blasorchester Bad Holzhausen und „Blaswerker“ Gäste der „Maiklänge“

Attraktives Programm arrangiert

Meinsen/Warber. Der Spielmannszug und die Schalmeienkapelle Meinsen-Warber, die seit 1992 die Musikveranstaltung „Maiklänge“ organisieren, haben auch für die aktuelle Auflage ein attraktives Programm arrangiert. Für die Hand in Hand mit den örtlichen Gemeinschaften auf die Beine gestellte Zusammenkunft wurden als Gäste das Blasorchester des TSV Krainhagen, das Blasorchester Bad Holzhausen und die Formation „Die Blaswerker“ verpflichtet. Zum Auftakt des am Donnerstag, 1. Mai, um 10.30 Uhr auf dem Gelände der Feuerwehr Meinsen-Warber-Achum (Horstweg) beginnenden Konzertreigens greifen die gastgebenden Musikanten zu den Instrumenten.

veröffentlicht am 23.04.2014 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 19:41 Uhr

Das Blasorchester des TSV Krainhagen zählt knapp 30 Mitglieder. Die Besetzung besteht aus Schlagzeug, Perkussion, Tuba, Posaunen, Tenorhörnern, Saxofonen, Trompeten, Flügelhörnern, Klarinetten, Konzertflöten und E-Bass. Das Repertoire des Orchesters ist sehr vielseitig und enthält außer traditioneller Blas- und Volksmusik viele Stücke aus den Bereichen Stimmungsmusik, Rock und Pop, moderne Blasmusik, Musical und Film.

Im seit 1980 von Willi Sellenriek geleiteten Blasorchester Bad Holzhausen sind gegenwärtig rund 40 Musiker aktiv. Das Alter reicht von zwölf bis 66 Jahre. Der Dirigent legt großen Wert auf die Aus- und Weiterbildung, insbesondere der jugendlichen Instrumentalisten.

„Der Nachwuchs soll Musik nicht nur hören, sondern selbst produzieren“, lautet Sellenrieks Devise. Um eine kontinuierliche Entwicklung zu gewährleisten, gründeten die Holzhauser eine orchestereigene Musikschule. Die Jugendarbeit wird von ausgebildeten Experten sowohl in musikalischer als auch in fachübergreifender Hinsicht ausgeführt.

Die in Stadthagen beheimateten „Blaswerker“ gründeten sich 1997 unter der Leitung von Christian Wöbking anlässlich des historischen Schützenfestes der Kreisstadt. In der Zwischenzeit absolvierte die ursprüngliche Quartierschaftskapelle Auftritte auch weit jenseits der Landkreisgrenzen. Ihr Repertoire umfasst volkstümliche Blasmusik (Marsch, Walzer, Polka) ebenso wie moderne Popsongs, Schlager und Solostücke, interpretiert von jungen Musikerinnen und Musikern aus der Region. „Wir versuchen, immer auf dem Laufenden zu bleiben und unser Publikum zum Mitmachen zu animieren“, gibt Wöbking zu verstehen.

Die Programmfolge am Maifeiertag: 10.30 bis 11.15 Uhr Spielmannszug und Schalmeienkapelle Meinsen-Warber, 11.15 bis 12 Uhr Blasorchester TSV Krainhagen, 12 bis 12.45 Uhr Spielmannszug und Schalmeienkapelle Meinsen-Warber, 12.45 bis 13.30 Uhr Blasorchester des TSV Krainhagen, 13.30 bis 14.15 Uhr Blasorchester Bad Holzhausen, 14.15 bis 15 Uhr Die Blaswerker, 15 bis 15.45 Uhr Blasorchester Bad Holzhausen, 15.45 bis 16.30 Uhr Die Blaswerker. bus




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige