weather-image
20°
×

DLRG Bückeburg erfolgreich bei Bezirksmeisterschaften in Hameln

Auch Betreuer sind sehr zufrieden

Bückeburg (rd). Die Jugend der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) Bückeburg hat bei den Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Hameln besonders erfreulich abgeschnitten.

veröffentlicht am 11.02.2009 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:09 Uhr

Am erfolgreichsten waren in den Einzelschwimmwettkämpfen Lisa-Marie Dehne aus der Altersklasse (AK) der 15- und 16-Jährigen weiblich und Beate Schneider aus der AK der 12-Jährigen weiblich mit jeweils den zweiten Plätzen des Wettbewerbs.

Bei den Jungen stach einer der jüngsten Teilnehmer, Felix Everding (AK 12 männlich) mit dem dritten Platz hervor.

Außerdem sehr erfreulich für die Ausbilder und Trainer der DLRG waren die Platzierungen von Daniel Mohr (AK 17/18 männlich), der auf den fünften Platz kam, in der Altersklasse 15/16 männlich Marc Everding (4. Platz) und Marius Schöller (6. Platz) sowie in der Altersklasse 13/14 männlich Marvin Meier (5. Platz) und Timon Vogt (10. Platz). In der AK 13/14 weiblich belegten Pia Marie Kipper den sechsten und Julia Knabe den achten Platz. Bei den Jüngsten in der Altersklasse der Zwölfjährigen erreichte Thorben Schee den siebten Platz und Jana Engelking den neunten Platz.

In den Mannschaftswettkämpfen belegte die AK 17/18 weiblich mit Jennifer Renner, Franziska Brandt, Mira Knabe, Katharina Schulz und Lisa-Marie Dehne den zweiten Platz, die AK 17/18 männlich mit Daniel Mohr, Martin Kipper, Marc Everding, Marius Schöller und Nils Stemmler erreichte den dritten Platz.

Die AK 13/14 männlich mit Marvin Meier, Lena Stemmler, Niko Efstratiadis, Jonas Härting und Timon Vogt gewann den zweiten Platz. In der AK 13/14 weiblich belegte die Mannschaft von Julia Knabe, Jessica Reim, Pia Marie Kipper, Lena Eiben und Rebecca Heine den dritten Platz.

Die Staffel der AK 12 weiblich mit Beate Schneider, Tabea Klatt, Jana Engelking, Kimberly Land und Isabel Möller erreichte den zweiten Platz und die männliche Mannschaft mit Felix Everding, Moritz Everding, Thorben Schee, Andre Eiben und Johannes Hövermann den achten Platz.

Die Erstplatzierten qualifizieren sich direkt für die Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Hildesheim und die nachfolgenden Platzierungen können sich über die erreichte Punktzahl qualifizieren.

Die verantwortlichen Betreuer Kathrin Lenz, Nicole Schulze, Chris Wehnert und Thomas Stemmler sind mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige