weather-image
11°
×

Bisher 733 Teilnehmer haben sich zur Veranstaltung des RKC am 9. Dezember angemeldet

Auch Drachenboote starten bei der Eisfahrt

Rinteln. Es ist d e r Termin im Sportprogramm des Deutschen Kanu-Verbandes 2006; Die Eis-Fahrt auf der Weser am 9. Dezember, veranstaltet vom Rintelner Kanu-Club.

veröffentlicht am 07.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Erwartet werden, berichtete Vorsitzender Peter Specht, wieder Kanuten aus ganz Deutschland. So liegen bis zum offiziellen Meldeschluss inzwischen Meldungen für 733 Teilnehmer vor. Die größte Teilnehmerzahl hat die Kanusportgemeinschaft (KSG) der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule Minden mit 90 Sportlern, einschließlich der Drachenbootfahrer aus Ratingen und weiteren Drachenbootfahrern aus Minden, gemeldet. Auch die heimischen Rudervereine WSV Rinteln und RC Stadthagen sind selbstverständlich dabei. Die weiteste Anreise haben wieder die Sportfreunden aus Zwickau, seit Grenzöffnung jedes Jahr am Start. Auch prominente Paddler sind Dauergäste der Eisfahrt, so die Vorsitzenden des Kanubezirks Hannover, Frank Leitzbach, und des Kanubezirks Ostwestfalens, Rolf Theiß. Von den Wassersportvereinen um die Porta sind neben einigen Vorstandsmitgliedern und der KSG auch der Bessel-Ruder-Club, Mindener RV, Kanu Klub Minden, Faltboot- und Skiclub Minden, TV Jahn Minden, Kanuverein Bad Oeynhausen und die DLRG Minden vertreten. Der Rintelner Kanuclub selber schickt Aktive auf die Strecke und hat noch weitere 20 Helfer im Einsatz. Die DLRG Ortsgruppen Rolfshagen, Hameln und Hessisch Oldendorf begleiten die Fahrt und sorgen für Sicherheit. Am Ziel wird sich jeder Teilnehmer wieder die Erbsensuppe vom "Suppenkasper" aus Porta Westfalica schmecken lassen. Alle Teilnehmer erhalten einen Erinnerungsaufkleber.




Anzeige
Anzeige