weather-image
16°
×

Fifty-Fifty-Taxi täglich rund um die Uhr

Auetaler Senioren können günstig Taxi fahren

Auetal (la). Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Auetal hat für die Auetaler Senioren eine Erweiterung des kreisweiten "Fifty-Fifty-Taxis" beschlossen. "Wir haben damit für die älteren Menschen einen Lückenschluss im Bereich des öffentlichen Nahverkehrs erreicht", sagte Bürgermeister Thomas Priemer.

veröffentlicht am 10.07.2008 um 00:00 Uhr

Senioren, die das 60. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in der Gemeinde Auetal haben, können das Angebot nutzen. Bei der Gemeindeverwaltung und den jeweiligen Ortsvorstehern erhalten sie ab dem 1. August dieses Jahres kostenlos Bons im Wert von 2,50 Euro für Taxifahrten. Maximal zwei Bons können pro Fahrt eingelöst und höchstens 50 Prozent der Taxikosten dürfen durch Bons abgedeckt werden. Im Klartext heißt das, dass Senioren für eine Fahrt, die 10 Euro kosten würde, dem Taxifahrer zwei Bons und 5 Euro geben müssten. "Wir wollen damit die Mobilität unserer Bürger erhöhen", so Priemer. Vom Landkreis Schaumburg wurde die Nutzung des "Fifty-Fifty-Taxis" zeitlich begrenzt. Montags bis freitags von 18 bis 6 Uhr, sonnabends und sonntags ab 14 Uhr können Senioren die vom Landkreis ausgegebenen Bons nutzen. "Wir decken jetzt die restliche Zeit ab", erläutert Priemer. Um die Bons unterscheiden zu können und so eine korrekte Abrechnung mit dem Taxiunternehmen sicherzustellen, sollen die Bons der Gemeinde Auetal eine andere Farbe bekommen. Zunächst ist das Pilotprojekt zeitlich befristet. Bis zum 31. Januar 2009 soll es getestet werden. Dann wird in den entsprechenden politischen Ausschüssen erneut darüber beraten. Die Gemeinde Auetal arbeitet in Sachen "Seniorentaxi" mit dem Taxiunternehmen Kiers in Rehren zusammen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige