weather-image
20°
×

Auf neuen Wegen durch die Niederung

Bückeburg. Die Umsetzung des Projektes „Naturerleben Bückeburger Niederung“ steht kurz vor dem Abschluss. In wenigen Wochen, rechtzeitig zum Start der neuen Saison für Radfahrer und Spaziergänger, sollen die Arbeiten abgeschlossen werden.

veröffentlicht am 30.01.2015 um 12:21 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 19:41 Uhr

Bückeburg. Die Umsetzung des Projektes „Naturerleben Bückeburger Niederung“ steht kurz vor dem Abschluss. In wenigen Wochen, rechtzeitig zum Start der neuen Saison für Radfahrer und Spaziergänger, sollen die Arbeiten abgeschlossen werden. Darauf hat Bau-Fachbereichsleiter Jörg Klostermann von der Stadtverwaltung jetzt in einem Gespräch mit dieser Zeitung hingewiesen. Wichtiger Bestandteil des Projektes ist ein neues Wegekonzept für den Kernbereich der Niederung. Hier werden Bürgerdamm und Heidornweg für Besucher gesperrt, um Fauna und Flora noch besser zu schützen. „Kanalisiert“ wird der Besucherstrom stattdessen durch zwei neue Rundwege und eine Anbindung, die den „neuen“ Altarm der Aue erschließt.




Anzeige
Anzeige
Anzeige