weather-image
18°

Orkan "Kyrill" beschleunigt Umbau des Waldes auf Laubholz / Arbeiten unter Hochdruck

Aufräumen, bevor der Borkenkäfer kommt

Rinteln (who). Der Orkan "Kyrill" hat in der Nacht vom 18. zum 19. Januar im Taubenberg wie um die Paschenburg ganze Waldstücke "umgestaltet". Erst jetzt haben Forstbeamte einen kompletten Überblick über die tatsächlichen Schäden - und stehen unter Druck. Denn es muss aufgeräumt werden, bevor der Borkenkäfer kommt. Und weil es so viel Holz ist und weil es schnell gehen muss, sind hier auch Profis von auswärts, nämlich Lohnunternehmen bei der Arbeit. Deren "Holzerntemaschinen" arbeiten computergesteuert. Sieben Maschinen sind in den Wäldern im Forstamtsbereich rund um Rinteln im Einsatz, allein sechs davon von privaten Unternehmen.

veröffentlicht am 31.03.2007 um 00:00 Uhr

Thomas Stegemann mit Dr. Michael Behrndt vom Niedersächsischen F



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige