weather-image
17°

Fußball als Kabarett: "Made in Enger" gastiert mit "Urknall oder Lattenschuss" auf Schloss Baum

Aus der Tiefe des Raumes auf die Höhe der Zeit

Rusbend (bus). Das holprige Gelände zwischen den Gipfeln des Teutoburger Waldes und dem Wiehengebirge umfasst - quantifiziert von der Kleinkunsttruppe "Made in Enger" - in etwa 145 000 Fußballfelder. "Auf denen sind wir zuhause, trainieren und spielen wir", lassen Petra Kluckert, Heike Wehmeyer, Gabriele Syrbe und Ulrike Kindermann wissen. Dass die Viererkette auch bei Auswärtsspielen Pluspunkte einfahren kann, hat sie am Sonntag nachhaltig unter Beweis gestellt. Ihr auf Einladung des Evangelischen Jugendkreises im Trophäensaal von Schloss Baum präsentiertes aktuelles Programm "Urknall oder Lattenschuss?" offenbarte sich als effetvoller Strammschuss in alle erdenklichen Winkel der Kickerzunft.

veröffentlicht am 15.02.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:28 Uhr

Ob im La-Ola-"Olé! Olé!" wie die Champions, oder als "O la la"-S



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige