weather-image
17°
×

Severin-Truppe gegen Hildesheim

Außenseiterrolle für HSG Hess. Oldendorf

Handball (hoh). Zum Heimdebüt empfängt in der WSL-Oberliga die HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf die DJK BW Hildesheim.

veröffentlicht am 16.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr

Nach dem 22:21-Auftakttriumph in Bad Münder erwartet HSG-Trainer Ulf Severin allerdings eine schwierige Partie. "Ein Hammerspiel und eine echte Standortbestimmung für meine Jungs! Hildesheim verfügt über eine routinierte und erfahrene Mannschaft", warnt Severin und hofft, dass die Niederlage nicht so hoch ausfällt. Anschließend erwartet die Weserstädter mit dem Holtorfer SV der nächste Kracher. "Für mich ein Meisterschaftskandidat! Trotzdem werden wir wieder alles geben und kämpfen", meint der Handball-Experte. Zudem kann der Klub noch zwei starke Neuzugänge präsentieren. Mit Keeper Benjamin Timm (HSG Exten-Rinteln) und Sebastian Sokolowski (TC Hameln) haben die Weserstädter weitere Wechselalternativen und zwei wichtige Verstärkungen erhalten. Anwurf: Samstag, 19.15 Uhr.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige