weather-image
19°
×

60 Grundschulkinder verabschiedet

Auszeichnungen für Mathe und Sport

Heeßen (sig). Bevor am Mittwoch die Zeugnisse verteilt wurden und für die Viertklässler die Abschiedsstunde schlug, gab es in der Turnhalle der Grundschule noch eine Zusammenkunft aller Klassen. Dabei wurden an die scheidenden Schüler und Schülerinnen 45 Urkunden für erfolgreich abgelegte Sportabzeichen-Prüfungen ausgehändi gt.

veröffentlicht am 12.07.2008 um 00:00 Uhr

Diese Aufgabe hatte die Sportlehrerin Barbara Wolffübernommen. Ihr wurde großes Lob für das beispielhafte Engagement gezollt. Auf diesem Feld gehört die Heeßer Grundschule nämlich zu den Vorzeigeschulen im Schaumburger Land. Es gab aber noch einen weiteren Grund, Lob und Anerkennung zu verteilen. Die dritten und vierten Klassen hatten sich an dem landesweiten "Känguru"-Wettbewerb in Mathematik beteiligt. Dabei waren in 70 Minuten an die 30 Denksportaufgaben zu lösen. Am besten schafften das von den 38 Teilnehmern in Heeßen Henrik Weniger aus der Klasse 4b mit 88 Punkten, Lina Reichel (4a) mit 87 Punkten und Alexander Schwarze (3a) mit 71 Punkten. Zur Belohnung gab es für den ersten Platz ein Känguru-T-Shirt, für den zweiten einen Buchpreis und für den dritten ein Knobelspiel. Wie die Konrektorin Astrid Härms dieser Zeitung mitteilte, verlassen die drei vierten Klassen mit 60 Kindern die Grundschule, um nach den Sommerferien weiterführende Schulen in Bückeburg und in Rinteln zu besuchen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige