weather-image
13°
×

Gefahrguttransporter fährt auf Vordermann auf / A 2 in Richtung Hannover über mehrere Stunden gesperrt

Autobahn-Unfall legt B 65 lahm

Bad Nenndorf. Einen ganzen „Rattenschwanz“ an Verkehrsproblemen hat ein Unfall auf der Autobahn 2 in Höhe der Anschlussstelle Bad Nenndorf am Freitagmittag nach sich gezogen. Auf der B 65 staute sich der Verkehr durch den gesamten Landkreis, auch die Hauptstraßen von der Anschlussstelle Lauenau bis Bad Nenndorf waren streckenweise verstopft.

veröffentlicht am 31.10.2014 um 21:28 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 19:42 Uhr

Gegen 12.30 Uhr ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Bad Nenndorf und Wunstorf-Kolenfeld ein Unfall zwischen zwei Autos und einem Lastwagen, bei dem sechs Menschen verletzt wurden, wie die Polizei berichtet. Der Verursacher, der Fahrer eines dunklen Wagens, der von der Mittelspur plötzlich nach links ausscherte, flüchtete unerkannt. Die fünf Unfallbeteiligten wurden zur Behandlung in eine Klinik gebracht, es entstanden rund 40 000 Euro Sachschaden.

Etwa zehn Minuten später kam es durch den Rückstau zu einem weiteren Unfall zwischen drei Lastwagen, bei dem der hinterste – ein Gefahrguttransporter – auf den Laster vor ihm auffuhr und diesen wiederum auf dessen Vordermann schob. Da sich die Stirnwand des Überseecontainers, in dem sich Chemikalien befanden, ausbeulte, wurde sicherheitshalber die Feuerwehr informiert. Ein Abschleppdienst brachte den Gefahrguttransporter auf einen nahegelegenen Parkplatz, wo der Inhalt – mehr als 7000 Liter unterschiedlicher, umweltgefährdender Flüssigkeiten – entladen wurde. Da 28 der 68 Kunststoffbehälter bei dem Unfall beschädigt wurden, war ein Teil der Flüssigkeiten in den Container ausgelaufen. Die beschädigten Fässer wurden zusammengepackt, den Rest transportierte eine Speditionsfirma ab. Die Arbeiten dauerten bis Redaktionsschluss an. Den Schaden beziffert die Polizei auf etwa 70 000 Euro.

Ein Feuerwehrmann zeigte nach dem Einsatz eine allergische Reaktion auf die Chemikalien und wurde mit einem Rettungswagen in ein hannoversches Krankenhaus gebracht.

Die A 2 war in Fahrtrichtung Berlin rund dreieinhalb Stunden voll gesperrt. Dies führte zu einem Stau von bis zu 16 Kilometern, die Bundesstraße 65 sowie die Umgehungsstraßen waren entsprechend überlastet. Die Sperrungen wurden gegen 17.30 Uhr aufgehoben.kle

Nach dem ersten Unfall zwischen zwei Autos und einem Lastwagen ist es zu einem Folgecrash zwischen drei Lkws gekommen. Danach ist die A 2 in Richtung Hannover für mehr als drei Stunden gesperrt gewesen.cap




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige