weather-image
16°
×

Nachnutzer wird Modegeschäft "Alegria"

"Babymarkt" macht zu

Stadthagen (ssr). Eines der traditionsreichsten Familiengeschäfte in Stadthagen schließt - der "Babymarkt Bergmann" in der Niedern straße. Das Ladengeschäft wird allerdings nicht leerstehen: Schon Anfang September wird das derzeit am Markt ansässige Modegeschäft "Alegria" dorthin wechseln.

veröffentlicht am 24.07.2008 um 00:00 Uhr

Umsatz und Erlös seien einfach nicht mehr rentabel gewesen, begründete Inhaber Andreas Bergmann (49) die Schließung und nennt dafür mehrere Ursachen: "Hauptgrund" sei die Ansiedelung des Babyartikel-Fachmarktes "baby one" in Bad Nenndorf vor etwa zwei Jahren gewesen. "Das hat nicht nur mir, sondern in der ganzen Region richtig Marktanteile weggeschnitten." Bei ihm sei vor allem die Kundschaft aus dem östlichen und südlichen Kreisgebiet ausgedünnt worden. Doch nicht nur das: Dazu gekommen sei die immer schärfere Konkurrenz durch den Internet-Handel, der stete Rückgang der Geburtenzahlen und auf dem Bekleidungssektor zuletzt auch die Eröffnung von "C&A" mit der großen Kinderabteilung in der Obernstraße. Ausdrücklich keine Rolle gespielt habe der Standort seines Geschäftes an der oberen Niedernstraße, den er vielmehr als gut ansehe. Betriebswirt Bergmann will den Vertrieb von Baby-Artikeln künftig als Versandhandel per Internet weiterführen: "Die Firmableibt also bestehen." Insofern empfinde er die Ladenschließung auch "nicht wehmütig als Niederlage".




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige