weather-image

Bethel-Fortbildungüber "Infektionen an der Hand" / Chefarzt: Zeitfaktor wichtig

Bagatellverletzung? - Wenn ein einfacher Dorn zwei Finger kostet

Bückeburg (bus). Wie eine vermeintlich harmlose Verletzung bei der Gartenarbeit schlussendlich zum Verlust von zwei Fingern führen kann, ist während der vierten Fortbildungsveranstaltung der Handchirurgie-Abteilung des Krankenhauses Bethel eindrucksvoll vor Augen geführt worden. Der von Chefarzt Dr. Michael Schönberger gehaltene Vortrag folgte dem Thema "Von der Bagatellverletzung zur Amputation" - der Titel "Ein Dorn als Ursache einer Handruine" wäre dem Thema nicht weniger gerecht geworden.

veröffentlicht am 16.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:22 Uhr

Ein nicht zum "aktuellsten" Bestand der Handchirurgie-Abteilung



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige