weather-image
27°
×

Die „Lange Nacht der Kultur 2019“

Ballett auf dem Marktplatz

BÜCKEBURG. Die Lange Nacht: Weit über 100 Veranstaltungen in über 30 Spielstätten. Wir geben einen weiteren Überblick über das Programm – mit dem Opening auf der Marktplatzbühne.

veröffentlicht am 10.09.2019 um 11:19 Uhr
aktualisiert am 10.09.2019 um 17:10 Uhr

BÜCKEBURG. Weit über 100 Veranstaltungen in mehr als 30 Spielstätten gibt es bei der „Langen Nacht der Kultur“ zu erleben. Hier folgt ein weiterer Überblick über das Programm – mit dem Opening auf der Marktplatzbühne.

Dort werden um 18 Uhr, gleich nach dem Neubürgerempfang, die Elevinnen der Tanz- und Ballettschule Voges kurze Appetithappen ihres unterschiedlichen Könnens vorführen. Nach der Eröffnungsrede des Bürgermeisters, die diesem Auftritt folgt, entern drei junge Männer mit ihren Gitarren die Bühne: Daniel Glinka, Christian Schäfer und Fatbardh Prengjoni. Die drei gehören zu den leistungsstärksten Gitarrenschülern der Musikschule Schaumburger Märchensänger und bringen temperamentvolle Musik auf ihren Konzertgitarren zu Gehör. Weil aber auch die Kleinsten nicht zu kurz kommen sollen, wird der Kinderchor der Musikschule danach allen Menschen auf dem Marktplatz zeigen, wie gut und temperamentvoll der Nachwuchs singen kann.

Nach dem Opening beginnt um 19 Uhr das Programm in den einzelnen Lokalitäten. Wie zum Beispiel bei Apollo Optik, Lange Straße 18: Dort tritt die Band Bumerang auf, eine gemischte Formation aus Spezialisten für Pop- und Rockmusik der Sechziger- und Siebzigerjahre. Die Musiker nennen ihr Programm „Heartwarmers“ – Stücke, die damals schon gut waren und die man heute immer noch gerne hört.

Anschließend folgen ab 20 Uhr Olaf Schrage und sein musikalischer Begleiter Jens Niemann mit „Klangwortmalerei“. Schrage wurde bekannt mit dem Vortrag von einfühlsamen, nachdenklich machenden, aber auch humorvollen Rezitationen und eigenen Texten. Die beiden treten ab 22 Uhr an gleicher Stelle noch einmal auf.

Zwischendurch – ab 21 Uhr – übernimmt Deborah Wolf, eine junge Nachwuchspianistin mit erstaunlich hohem musikalischem Niveau, das Piano und trägt dem Publikum musikalische Balladen und Filmmusik vor. Ihr Musiklehrer meint, dass sie vor einer glanzvollen Karriere steht.

Im Historischen Ratssaal des Rathauses gibt es einige Vorträge: Dort wird um 19 und 21 Uhr, obwohl es Freitagabend und damit Sabbat ist, ein Rabbi über jüdisches Leben und Kultur in unserer Nachbarschaft Rede und Antwort stehen. Das Thema heißt: „Frag den Rabbi“. Dabei bekommt man unverkrampfte Antworten auf Fragen, die man immer schon einmal stellen wollte.

Der vielen Bückeburgern schon bekannte Peter Sahla, Enkel des berühmten Orchesterleiters Richard Sahla, freier Mitarbeiter der BBC in London, wird ab 20 Uhr einen Vortrag über die „Upper Class“ in Großbritannien halten. „Ist das die feine englische Art“? hat er ihn genannt.

Schließlich erklären die Logenbrüder der Freimaurerloge Albrecht Wolfgang, warum es gerade jetzt aktuell ist, ein Freimaurer zu sein.

Wer den Vortrag von Peter Sahla verpasst hat, sollte ab 22 Uhr in der Immobiliengalerie (im ehemaligen Kinderbekleidungsgeschäft „kids“) am Sablé-Platz 5 auf eine Wiederholung der kurzweiligen Schilderung des intimen Englandkenners warten.

Dort gibt es natürlich auch zuvor bereits interessante Vorträge und Erzählungen zu hören. Ab 19 lässt Diane Bingel in ihrem Buch „Fabel(hafte) Politik“ einen sehr erfahrenen Adler einem jungen Löwen die komplexen und wichtigen Regeln des tierischen Zusammenlebens erklären.

Mit viel Hingabe und Freude hat Diana Kolb ihr Buch „Empathin trennt sich von Narzissten“ geschrieben. Sie meint: „Es gibt sie doch noch, die wahren Märchen.“ Dieser Vortrag einer Fachfrau ist ab 20 Uhr zu hören.

Überall in Europa wird an den Versailler Vertrag erinnert, der vor 100 Jahren das Ende des Ersten Weltkriegs markierte. Dorothe Reimann tut das auch. Bei einer Lesung aus ihrer Novelle „Elegie des großen Krieges“ stellt sie ab 21 Uhr das Fühlen und Denken zweier Soldaten während der mörderischen Schlacht an der Somme dar.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige