weather-image
×

Nachwuchs im Jugendforum Buchholz werkelt für das Weihnachtsfest

Bastelstube: "Für Eltern verboten"

Unser Foto zeigt die Buchholzer "Heinzelmännchen", kurz bevor sie sich an die Arbeit begeben. Foto: sig Buchholz (sig). "Eintritt für Eltern verboten": Ein solches Schild hat an einer Stellwand vor dem Saal des Buchholzer Dorfgemeinschaftshauses gehangen. Alle Kinder durften dort hinein, nur die Mütter und Väter mussten vor der Tür bleiben. Und die plagte schon einige Neugier. Schließlich hat es das bislang kaum einmal gegeben, dass ausgerechnet die Erwachsenen ausgeschlossen werden.

veröffentlicht am 20.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:15 Uhr

Für zwei Mütter galt dieses Verbotsschild nicht. Das waren Steffi Hitzemann und Angela Tosar. Sie kümmern sich nämlich um die Jungen und Mädchen des Dorfes, die zum Buchholzer Jugendforum gehören. "Wir haben hier heute eine Weihnachtsbastelstube für unsere Kinder eingerichtet, und da können wir die Eltern nicht gebrauchen, denn für die sind ja schließlich unsere Geschenke bestimmt", verrät uns Steffi Hitzemann. Auf einem Tisch standen reihenweise leere Konservendosen, die weiß angemalt worden waren. Daneben lag eine große Auswahl von Servietten mit weihnachtlichen Motiven. Mit ihnen wurden die Dosen verziert. Zum Abschluss wurde auf den Deckeln eine Holzkugel zum schnellen Öffnen angebracht. Außerdem konnten Spiegel und Fliesen mit Mosaiksteinchen beklebt werden, und zu guter Letzt durfte jedes Kind eine kleine Stofftasche bemalen. Damit ließ sich dann das elterliche Geschenk sicher nach Hause transportieren.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige