weather-image
20°
×

Riepener Feuerwehrnachwuchs resümiert aktives Jahr 2014

Begeisterung bei den „Löschflitzern“

Riepen. Die Kinderfeuerwehr Riepen, die „Löschflitzer“, sind im Jahr 2014 äußerst aktiv gewesen. Zusätzlich zu Aktivitäten wie Boßeln, Sport, Bowlen und einem Laternenumzug standen auch Feuerwehrthemen auf dem Programm. Und auch die Jugendfeuerwehr hat ein umfangreiches Pensum.

veröffentlicht am 16.01.2015 um 03:20 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:22 Uhr

Besonderer Wert wird bei den „Flitzern“ auf die Brandschutzerziehung gelegt. So lernten die Kinder, wie man einen Notruf absetzt, wie man sich bei Unfällen und Feuer verhält und wie ein Feuerlöscher bedient wird. Wie Kinderfeuerwehrwartin Sonja Engelking berichtete, sind die Kinder jedes Mal begeistert, wenn sie die Fahrzeughalle betreten und das „rote Auto“ und die Einsatzkleidung sehen.

Jugendfeuerwehrwart Bastian Breves berichtete ausführlich über die Ereignisse in der Jugendfeuerwehr. Höhepunkt waren die Feiern zum 45-jährigen Bestehen der Gruppe. Auf dem Sportplatz gab es deshalb ein großes Kubb-Turnier. Befreundete Jugendfeuerwehren aus der Samtgemeinde und dem Umland kamen zu Besuch und ermittelten den Sieger in einem spannenden Turnier.

Einen weiteren Höhepunkt bildete die Teilnahme am Kreiszeltlager in Stadthagen. Zusammen mit mehr als 1000 anderen Jugendlichen verbrachten die Riepener Nachwuchs-Feuerwehrleute eine spannende Woche in der Kreisstadt.

Außerdem nahmen die Jugendlichen auch an Wettbewerben teil und bereiteten sich mit Übungsdiensten darauf vor. Aber nicht nur die Feuerwehrtechnik stand auf dem Programm. Ob nun Sport, Spiel, der Besuch eines Heimspiels von Hannover 96 oder ein Grillabend: Die Aktivitäten waren stets abwechslungsreich und interessant.r




Anzeige
Anzeige
Anzeige