weather-image
21°
×

Weihnachtsmarkt im Kurpark begeistert mit Vielfalt und Atmosphäre

Bei der Musik schmilzt nicht nur die Sahnehaube im heißen Kakao

Bad Nenndorf (sk). Vom Nachmittag mit tief stehender Sonne bis zum stimmungsvollen Lichterglanz am dunklen Abend stieg die Besucherzahl beständig: Der vielfältige, romantische und musikalisch bestens ausstaffierte Weihnachtsmarkt hat am Sonntag die Besucher in Scharen begeistert.

veröffentlicht am 17.12.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 20:22 Uhr

Nein, die „Heiße Susi“ war trotz des niedlichen Namens nicht für die Tochter gedacht. Andrea Born hat am Stand der Hotels Esplanade und Park Hotel aufgepasst, dass der Kakao mit Amaretto nicht in die falschen Hände geriet. Lili-Marie (6) und die Mama genehmigten sich gemütlich ein Heißgetränk während Bruder und Sohn Jan-Niclas (16) im Orchester das Euphonium spielte.

Die Big Band des Gymnasiums Bad Nenndorf unter der Leitung von Carsten Groß begeisterte die Weihnachtsmarktgänger vor die Konzertmuschel. Bei „Somewhere over the Rainbow“ schmolz nicht nur die Sahnehaube im heißen Kakao.

Die hereinbrechende Dunkelheit brachte Musik, die in die Beine ging. Vito Becker und Partner lieferten Boogie Woogie. Ohren und Augen, Herz, Gaumen und Magen kamen beim Besuch des Weihnachtsmarktes auf ihre Kosten. „Diese gemütliche Atmosphäre!“ „Und alles ist so liebevoll geschmückt“, schwärmten Katharina Schubert-Drewes und Liana Reinhardt. Die Freundinnen waren aus Barsinghausen angereist und ziehen das heimelige aber Bad Nenndorfer Markt-Ambiente den gedrängten Besucherströmen auf Weihnachtsmärkten in großen Städten vor. Zu den Attraktionen in der Bad Nenndorfer Wandelhalle gehörten denn auch Geruhsames. Schüler der IGS Rodenberg betrieben auf der Bühne im großen Stil eine Modelleisenbahnanlage; Star des Tages: eine Dampflok, unterwegs auf Spurweite 1.

2 Bilder
Extravagant: Phantastische Lichtzeichen verzauberten den Abend.



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige