weather-image
22°

Nostalgische Erinnerungen, kleine dänische Geschichtsstunde und anonyme Zeitkritik

"Bei Kälte bitte auch an die Vögel denken!"

Rinteln (ur). Geärgert hat sich Karl-Heinz Eckinger über den Ablauf einer Bestellung bei einem hiesigen Sanitätshaus. Der Gehbehinderte hatte bereits vor Wochen einen Fußsack für sein Elektro-Mobil bestellt, doch das Fachgeschäft führte den Auftrag nicht gleich aus, sondern ließ sich erst die Kostenübernahme durch die Berufsgenossenschaft bestätigen: "Dabei habe ich das persönlich bestellt und sorge dann auch schon in jedem Falle persönlich dafür, dass der Fußsack abgenommen und bezahlt wird." Nach langem Warten wurde ihm mitgeteilt, dass der Fußsack nunmehr eingetroffen sei und noch am selben Tag ausgeliefert werde. Eckinger verärgert: "Ich habe dann den ganzen Tag vergeblich gewartet und auch bis heute ist der Gegenstand noch nicht bei mir vorbeigebracht worden. Das kostet mich Zeit und Nerven - und bei der Witterung bin ich auf den Fußsack angewiesen, um mit dem Scooter überhaupt rauszukommen, ohne mich zu verkühlen."

veröffentlicht am 25.01.2006 um 00:00 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige