weather-image
×

Besoffen über die Insel – „Lappen“ weg

Bückeburg (tw). Zwei Verkehrsunfälle haben am vergangenen Freitag, 18. Dezember, die Polizei Bückeburg beschäftigt.

veröffentlicht am 20.12.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 09:21 Uhr

Ein 40-Jähriger aus Bösingfeld befuhr gegen 16.20 Uhr mit seinem Opel Omega die vierspurige B 65 von Minden Richtung Stadthagen. Bei eisglatter Straße kam er in Höhe von Röcke nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei wurden sein Fahrzeug und ein Kilometerschild beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf 5200 Euro geschätzt.

Die Hannoversche Straße stadteinwärts fuhr ein 50-jähriger gegen 19.50 Uhr mit seinem Opel. Am Kreisel der Hannoverschen Straße erkannte er offenbar die Verkehrsführung nicht richtig. Er fuhr geradeaus in den Kreisverkehr ein, überfuhr die bepflanzte Mittelinsel und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei beschädigte er ein Verkehrszeichen. Das Fahrzeug kam in der Einfahrt einer Tankstelle zum Stehen. Der Schaden beträgt 1600 Euro.

Der Fahrer türmte zunächst zu Fuß von der Unfallstelle, wurde aber aufgrund eindeutiger Zeugenangaben noch in der Nähe von den Beamten gestellt. Der 50-Jährige war betrunken; ihm wurde Blut entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Da der Mann keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik hat, wurde von der Staatsanwaltschaft die Zahlung einer Sicherheitsleistung angeordnet. Weiterhin musste er die Nacht zur Ausnüchterung in einer Zelle des Kommissariates verbringen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige