weather-image
25°
×

Rassegeflügelschau in der Liethhalle

"Besonders für Kinder ein schönes Hobby"

Obernkirchen (jp). Mit der 23. Schaumburger Rassegeflügel-Schau des Geflügelzucht-Vereins Obernkirchen, verbunden mit der 58. Kreisverbandsschau des Kreisverbands Schaumburg, hat das traditionelle Trio der großen Obernkirchener Tierschauen in der Liethhalle seinen Auftakt genommen. Es werden wie in jedem Jahr an gleicher Stelle in den nächsten Wochen die Vogelfreunde Röhrkasten sowie die Schaumburger Kaninchenzüchter mit ihren Ausstellungen folgen.

veröffentlicht am 06.10.2008 um 00:00 Uhr

"Man merkt, dass es Herbst wird, wenn die Tierzüchter ausstellen", erklärte Bürgermeister Oliver Schäfer bei der Eröffnung. Begrüßen konnte Wilhelm Struckmann, Vorsitzender des Geflügelzucht-Vereins sowie des Kreisverbandes Schaumburg, dazu nicht nur zahlreiche Züchter aus dem Schaumburger Bereich und weit darüber hinaus, sondern auchmehrere Ortsbürgermeister aus Obernkirchen sowie den Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy. Mit 690 Ausstellungstieren hat sich die diesjährige Geflügelschau ungefähr wieder auf dem Level wie in den Vorjahren bis 2006 eingependelt. 2007 hatte Obernkirchen aus Anlass des 125-jährigen Bestehens des Kreisverbands Schaumburg die Landesverbandsschau mit über 1700 in der Liethhalle beherbergt. Wieder etwas abgenommen im Vergleich zu den Vorjahren hat die Zahl der ausstellenden Jungzüchter. Wilhelm Struckmann kam daher nicht umhin, auf die schwierige Situation im Nachwuchsbereich bei den meisten Geflügelzuchtvereinen hinzuweisen. Den Rücken stärkten den Geflügelzüchtern sowohl Bürgermeister und Schirmherr Oliver Schäfer als auch Sebastian Edathy. "Die Artenvielfalt, die Sie hier präsentieren, ist einmalig", erklärte Schäfer. Er hoffe, dass dadurch bei möglichst vielen Besuchern das Interesse für die Geflügelzucht geweckt werde. Geflügelzucht sei besonders für Kinder ein besonders schönes und sinnvolles Hobby, meinte Sebastian Edathy. Die Möglichkeit, Verantwortung für ein Tier zu übernehmen, könne gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Eine Premiere bildete die erstmalig unter dem Dach der Kreisverbandsschau angeschlossene Sonderschau der Züchter von Zwerg-Wyandotten birkenfarbig und weiß-schwarzcolumbia. Deren Vorsitzender Rudi Wilken dankte für die enormen Mühen des gastgebenden Geflügelzucht-Vereins Obernkirchen bei der Vorbereitung der Schau und lobte das tolle Ambiente der Liethhalle. Als erfolgreichster Züchter in der Altersgruppe wurde Jörg von Sehlen aus Northeim mit der Bundesmedaille ausgezeichnet. Bei der Jugendgruppe holte Jonas Kuhlmann aus Barntrup die Bundesjugendmedaille.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige