weather-image
25°
×

Handwerkskammer stellt Lagebeurteilung vor

Bester Entwicklung seit 16 Jahren

Landkreis (bes). Die Handwerksunternehmen im Bereich der Handwerkskammer Hannover sind dem aktuellen Konjunkturbericht der Kammer zufolge auf dem Weg aus der Krise. Die positive Konjunktur-Entwicklung hat laut Handwerkskammer auch im dritten Quartal fortgesetzt. Die Geschäftslagebeurteilung legte im Vergleich zum Vorjahr um zwölf Punkte zu und liegt jetzt bei 63,5 Punkten. „Damit wurden die ohnehin zuversichtlichen Prognosen im Frühjahr dieses Jahres bei Weitem übertroffen“, urteilen die Experten. Letztmalig sei ein solch hoher Index 1994 erreicht worden.

veröffentlicht am 23.10.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 14:42 Uhr

Der Landkreis Schaumburg liegt bei der Umfrage unter den Handwerksbetrieben im Mittelfeld. Die Betriebe bewerten ihre Geschäftslage mit 57,5 Indexpunkten. Spitzenreiter ist der Landkreis Nienburg mit 78 Indexpunkten. In Hameln liegt der Wert bei 65,5 Zählern. Schlusslicht in der Wertung ist Hannover mit 54,5 Punkten.

Die Geschäftslagebeurteilung in der Baubranche stieg von 49 Punkten im Herbst 2009 bis auf 70 Punkte im dritten Quartal 2010. Eine ähnliche Entwicklung gab es in der Kraftfahrzeugbranche. Der Index stieg innerhalb eines Jahres um 18 Punkte auf 58 Punkte. Lediglich in der Nahrungsbranche gab es einen Rückgang. Die Geschäftslagebeurteilung sank um sieben Punkte auf 52 Punkte.

Gründe für diesen weitgehend positiven Trend sind einerseits die gestiegenen Auftragseingänge in den vergangenen zwölf Monaten und eine ebenso gute Umsatzentwicklung. Insbesondere das Bauhandwerk, das Ausbauhandwerk und das Gesundheitshandwerk hätten zu diesem Aufschwung beigetragen.

Für das kommende Quartal erwarten die Unternehmen im Kammerbezirk Hannover eine Stabilisierung der konjunkturellen Entwicklung. „Die positiven Erwartungen dürfen aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass viele Handwerksunternehmen noch ein weiteres normales Wachstumsjahr benötigen, um die Rezession endgültig abzuhaken“, urteilen die Experten.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige