weather-image
23°
×

Bronzemedaille für Melina Zägel

Bezirksvizemeisterschaft für Jasmin Thieme

Judo (peb). Nach den großen Erfolgen bei den Kreismeisterschaften der U14 in Bückeburg qualifizierten sich acht Judoka der VT Rinteln für die Bezirksmeisterschaften in Hannover.

veröffentlicht am 10.10.2008 um 00:00 Uhr

In der Gewichtsklasse bis 40 kg hatte Jasmin Thieme einen guten Start und gewann ihre ersten drei Kämpfe. Sie musste sich nur im Finale geschlagen geben. Mit Platz zwei und der Silbermedaille qualifizierte sie sich für die Landesmeisterschaften, die am 2. November in Wolfsburg ausgetragen werden. Melina Zägel ging in der Gewichtsklasse bis 44 kg an den Start. Nach zwei Auftaktsiegen verlor sie den dritten Kampf. Aber in der Trostrunde lief es für die Rintelnerin optimal und schaffte den Sprung in den Kampf um den dritten Platz. Auch hier zeigte Melina Zägel starke Nerven, holte sich die Bronzemedaille und fährt ebenfalls nach Wolfsburg. Auch Isabelle Requardt in der Konkurrenz bis 48 kg und Jan Nolting im Wettbewerb bis 34 kg absolvierten einen guten Wettkampf. Beide beendeten ihre ersten beiden Kämpfe mit Siegen. Erst im dritten Kampf wurden sie gestoppt. In der Trostrunde kämpften sich beide in das Duell um die Bronzemedaille vor. Aber es reichte nicht zum Sieg. So blieb am Ende für beide der fünfte Platz. Janek Schöbel musste gleich im ersten Kampf eine Niederlage hinnehmen. In der Trostrunde gelang ein Sieg, danach war Endstation. Für Daniel Jennrich fingen die Titelkämpfe unglücklich an. Er wog 400 g zu viel und musste daher in der Gewichtsklasse bis 55 kg starten. Das Pech blieb dem Rintelner treu, denn im zweiten Kampf musste er wegen einer Verletzung aufgeben. Lara Schelske (bis 36 kg) und Charlotte Schiller (bis 48 kg) schieden gleich zu Beginn der Titelkämpfe aus.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige