weather-image
×

Aber wer bezahlt Funkgerät für Feuerwehrauto?

Blaulicht wird gesponsert

Hülsede (bab). Die Feuerwehr hat sich einen Mercedes Vito angeschafft, der nun zum Mannschaftstransportwagen (MTW) umgebaut wird. Wie Ortsbrandmeister und Ratsherr Joachim Hellmich (SPD) in der Ratssitzung berichtete, bekommt die Feuerwehr das Blaulicht gesponsert. Wie die Funkgeräte finanziert werden sollen, weiß der Brandmeister bisher noch nicht.

veröffentlicht am 09.12.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 21:41 Uhr

Der Transporter mit neun Sitzplätzen soll außer der Nutzung durch die Jugend auch den sicheren Transport zu Einsätzen gewährleisten. Wolfgang Jamma (SPD) und SPD-Sprecherin Marion Passuth verwiesen auf die Gleichbehandlung der Vereine und schlugen vor, die Feuerwehr finanziell zu unterstützen. „Beim Sportverein oder irgendwem würden wir das genauso handhaben“, argumentierte Jamma. Roland Kinscher (CDU) macht sich Sorgen um die Folgekosten und sprach an, dass er erfahren habe, die Feuerwehr wolle auch noch einen Carport bauen. Hellmich bestätigte, dass er vorhat, einen entsprechenden Antrag zu stellen.

„Wir wissen alle, was die Kameraden in den Ortsteilen leisten“, verwies Bürgermeister Herbert Weibels auf die Arbeit und Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehren. Passuth stellte den Antrag, 500 Euro zum MTW beizusteuern. Dieser wurde einstimmig genehmigt.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige