weather-image
23°
×

Bloß kein Konditionstraining

Bückeburg. Die Jugendfußballsparte des VfL Bückeburg hat erneut Besuch von „DFB-Mobil“ des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gehabt.

veröffentlicht am 16.12.2012 um 14:40 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 11:21 Uhr

Bückeburg (wk). Die Jugendfußballsparte des VfL Bückeburg hat erneut Besuch von „DFB-Mobil“ des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gehabt. Mit an Bord waren zwei engagierte Trainer – im Sprachjargon des Dachverbandes „Teamer“ genannt –, die den Jugendtrainern des VfL gezeigt haben, wie ein Training für den Fußballnachwuchs idealerweise durchgeführt werden sollte. Ort der kostenlosen Fortbildungsveranstaltung war die Sporthalle der Grundschule Am Harrl. Als Probanden dienten die kleinen Kicker der F1- und F2-Mannschaften des VfL, die an der ganzen Aktion übrigens sichtlich Spaß hatten. Ein häufig gemachter Fehler ist, dass mit den Kindern nicht altersgerecht trainiert, sondern nur auf die Wettkämpfe hin „geeifert“ wird, erklärte Tobias Feldmann, einer der beiden DFB-Teamer. Aus diesem Grund würden meist stärke Spieler bevorzugt und die schwächeren auf die Ersatzbank verdammt, wodurch der Spaß am Fußball bei den Schwächeren leider verloren gehe.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige