weather-image
21°
×

Nach 40 Jahren Arbeit: Ernst Spannuth legt Chronik „Rusbend – Geschichte und Geschichten“ vor

Brücke zwischen gestern und morgen

Rusbend. Von einer „Brücke zwischen gestern und morgen“ hat Andreas Struckmann gesprochen, als er das von Ernst Spannuth verfasste Buch „Rusbend – Geschichte und Geschichten“ im Dorfgemeinschaftshaus vorstellte. Der Rusbender Ortsbürgermeister nahm Bezug auf ein Werk, dessen Erstellung vier Jahrzehnte in Anspruch genommen hat.
Der Entschluss, die Chronik in Buchform zu veröffentlichen, sei 2008 im Vorfeld des 425-jährigen Bestehens der Ortschaft mit den drei Siedlungskernen entstanden, so Struckmann. „Jetzt gibt es ein komplexes Werk über uns, unsere Vorfahren, die Entwicklung des Ortes und die Geschichte der Rusbender.“

veröffentlicht am 16.02.2016 um 12:48 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 05:41 Uhr

Rusbend. Von einer „Brücke zwischen gestern und morgen“ hat Andreas Struckmann gesprochen, als er das von Ernst Spannuth verfasste Buch „Rusbend – Geschichte und Geschichten“ im Dorfgemeinschaftshaus vorstellte. Der Rusbender Ortsbürgermeister nahm Bezug auf ein Werk, dessen Erstellung vier Jahrzehnte in Anspruch genommen hat.
Der Entschluss, die Chronik in Buchform zu veröffentlichen, sei 2008 im Vorfeld des 425-jährigen Bestehens der Ortschaft mit den drei Siedlungskernen entstanden, so Struckmann. „Jetzt gibt es ein komplexes Werk über uns, unsere Vorfahren, die Entwicklung des Ortes und die Geschichte der Rusbender.“ Der Autor habe viel Arbeit, Herzblut und Durchhaltevermögen investiert. „Es gibt weder Worte noch Geschenke, die diese Leistung würdigen können“, sagte der Ortsbürgermeister, bevor er dem Verfasser stellvertretend für den Ort Blumen und einen Reisegutschein überreichte.




Anzeige
Anzeige
Anzeige