weather-image
15°
×

Geballte Kompetenz aus einer Hand – Bundesligist lässt sich komplette Hallenbüroanlage liefern

Bückeburger bauen für 96 in der AWD-Arena

Bückeburg (bus). „Eine funktionierende Partnerschaft ist absolut wichtiger für den Fortbestand eines Unternehmens als aufwendige Werbekampagnen“, sagt Klaus Wunderlich. Der mit der Firma „Bückeburger Bausysteme“ im Ortsteil Petzen ansässige Unternehmer setzt bei der Realisierung von Projekten auf die Bündelung von Kompetenzen und auf Partnerschaften mit Herstellern aus ganz Deutschland im Verbund mit jahrelang am Markt tätigen Servicebetrieben. Zuletzt profitierte der Fußball-Bundesligist Hannover 96 von der Philosophie der vor drei Jahren gegründeten Firma.

veröffentlicht am 23.11.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 13:41 Uhr

„In der Landeshauptstadt haben wir uns gegen starke örtliche Wettbewerber durchgesetzt“, erläutert Wunderlich. Entscheidend für den Zuschlag zum Errichten einer betriebsbereiten Hallenbüroanlage in der AWD-Arena sei nicht der Preis gewesen, sondern vielmehr das Konzept, den Komplex zu einem fixen Termin nutzungsfertig zu übergeben, ohne dass „96“ sich um die einzelnen Abläufe habe kümmern müssen. Angenehmer Nebeneffekt für den Eveser: „Wenn man seit seiner Jugend Anhänger von 96 ist, ist es ein tolles Erlebnis, außerhalb des Spielbetriebs im Stadion tätig zu sein und die Profis bei einer Trainingseinheit beobachten zu können.“

Wunderlich über die organisatorische Struktur: „Unser Netzwerk ermöglicht das Umsetzen von Gesamtlösungen. Die einzelnen Partner sind aufeinander eingespielt und der Kunde muss keine Einzelaufträge erteilen. Das ergibt für alle Beteiligten eine klassische Win-Win-Situation – die Kundschaft reduziert ihre Kosten für die Beschaffung, der Hersteller lastet seine Produktion aus, ohne teure Planungen zu erstellen, die Montagehandwerker müssen sich nicht um die Werbung kümmern und wir können uns auf unser Kerngeschäft, den Vertrieb und das Marketing, konzentrieren. Dabei sind wir produktunabhängig. Je nach Wunsch werden unterschiedliche Materialien und Designs angeboten.“

So entstehen Raumsysteme für Produktion, Technik und Büro, Trennwandsysteme oder Hallenbüroanlagen auch in mehrgeschossiger Ausführung. Auf Verlangen komplett mit Elektroausstattung oder auch klimatisiert. Wunderlich bezeichnet 2008 als das bislang interessanteste Geschäftsjahr. In dessen Verlauf errichtete „Bückeburger Rausysteme“ zwei mehrgeschossige Anlagen für die „REWE“-Gruppe und eine zweigeschossige Anlage für den Wasserverband der Stadt Zürich. Gegenwärtig mache sich in der Investitionsgüterbranche die veränderte Wirtschaftslage bemerkbar. Was nach Einschätzung des Chefs von 15 Mitarbeitern besonders für die Bereiche Maschinenbau und Automobilzulieferindustrie gelte.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige