weather-image
28°
×

Bückeburger Firmen bescheren Geldregen

Bückeburg (wk). Über eine Geldspende von rund 4500 Euro freut sich die Graf-Wilhelm-Schule. Zusammengetragen worden war der Betrag bereits Anfang des Jahres von 55 ortsansässigen Unternehmen, die jeweils Einzelspenden zwischen 50 und 100 Euro beisteuerten. „Das hat uns im Sportbereich sehr weitergeholfen“, berichtet Schulleiter Herwig Henke. Große Anschaffungen seien kein Problem, weil dafür der Landkreis als Schulträger aufkomme. Für Lern- und Lehrmittel stelle dieser indes lediglich 5000 Euro pro Jahr zur Verfügung – für alle Fachbereiche. Im Sport würden allein 500 Euro auf Verbrauchsmaterialien entfallen. Die außerplanmäßige Finanzspritze hat die Hauptschule laut Henke zwischenzeitlich in die Anschaffung von Bällen, Tischtennisschlägern, Trikots und anderen Sportutensilien investiert. Foto: Herwig Henke (von rechts) und Nicolas Riede, der Fachbereichsleiter Sport, zeigen die mit den Spenden gekauften Bälle.

veröffentlicht am 09.08.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 06:41 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige