weather-image
18°
×

Bückeburger Jäger zu Gast beim Kaiser

Bückeburg (rd). Kaiserbesuch und Kaiserwetter: Die Sonne strahlte vom Himmel, als es zum vierten Mal hieß "Der Kaiser kommt". Mehr als 4 000 Gäste, SAT 1 und Online TV Uelzen erlebten eine Zeitreise zurück ins Jahr 1871 mit einem beeindruckenden historischem Spektakel mit über 40 militärischen und zivilen Gruppen aus ganz Deutschland. Der kleine Bahnhof der Kurstadt Bad Bevensen bot die Kulisse für "großen Bahnhof" - für eine nicht kommerzielle Großveranstaltung genau 137 Jahre nach dem Tag, als Kaiser Wilhelm I mit dem Zug aus Berlin in Bevensen eintraf, um mit der Kutsche in sein Jagdrevier Görde zu fahren. Mit von der Partie war auch die Traditionsg ruppe Bückeburger Jäger.

veröffentlicht am 23.07.2008 um 00:00 Uhr

Höhepunkt der Veranstaltung war natürlich die Ankunft des Kaisers mit Kaiserin Augusta und Prinzessin Luise sowie Kronprinz Friedrich Wilhelm von Preußen mit Gemahlin Victoria. Die "Abgesandten" des Fürstentums Schaumburg-Lippe, Malte Freymuth, Walter Meier mit Frau Ingrid, Andreas Paul Schöniger und Generalarzt Wolfgang Lieven von der Traditionsgruppe Jäger 7 aus Bückeburg unterstützen die Veranstaltung in der Ehrenformation und im Rahmenprogramm im Wilhelmsgarten. Dort erhielten die Besucher nicht nur Einblicke in das einstige höfische Leben, sondern auch touristische Informationen über Bückeburg als Garnison der ehemaligen Jäger 7.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige