weather-image
27°

Bückeburger jubeln

veröffentlicht am 08.03.2018 um 16:26 Uhr

Die A-Junioren des VfL Bückeburg bejubeln den 5:1-Auswärtssieg beim SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte. Foto: pr

GEORGSMARIENHÜTTE. Die Fußball-A-Junioren des VfL Bückeburg haben im ersten Pflichtspiel des Jahres in der Niedersachsenliga im Auswärtsspiel beim SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte einen 5:1 (2:1)-Erfolg gefeiert.

Der VfL war von Coach Thorsten Rinne gezielt auf dieses Spiel eingestellt worden, hielt mit einer offensiven Verteidigung dagegen, ohne zunächst Gewinnbringendes zu erzielen. Das machten die Gastgeber besser, Patrick Lünnemann nutzte einen Fehler in der VfL-Defensive zum 1:0 (11.).

Niklas Thiemann belohnte die fortgesetzten Anstrengungen mit dem 1:1 (22.). Im weiteren Verlauf nutzte Finn-Kristian Fischer eine scharfe Hereingabe von Luis Othmer zum 2:1 (35.). Das Spiel blieb spannend, die guten Schiedsrichter versagten dem VfL zwei Treffer wegen einer Abseitsstellung. Der VfL hatte bei einem Lattentreffer der Gastgeber Glück, ehe Fischer mit seinem zweiten Treffer für eine Vorentscheidung sorgte. Er traf in der 82. Minute zum 3:1, nur drei Minuten später erhöhte Maximilian Werns auf 4:1. Den Schlusspunkt zum 5:1 setzte Bjarne Struckmeier mit einem verwandelten Foulelfmeter.

„Wir haben uns bestmöglich vorbereitet und trotz personeller Sorgen ein beeindruckendes Ergebnis erzielt. Ich bin stolz auf die Jungs, die sich von den stundenlangen Reisestrapazen in der Woche nicht haben beeindrucken lassen“, sagte Rinne.hga




Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Kommentare