weather-image
12°
×

Trauer in Rodenberg: Herren 30 und Herren 50 steigen aus der Verbandsliga ab

Bückeburger TV steigt in die Landesliga auf

Tennis (nem). Die Herren 55 des Bückeburger TV machten mit dem 5:1-Heimsieg in der Verbandsliga gegen den TC Alfeld den Aufstieg in die Landesliga perfekt.

veröffentlicht am 13.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Verbandsliga - Herren 30: TV Ramlingen-Ehlershausen - SG Rodenberg 4:2. Das war eine unglückliche Saison für die SG Rodenberg. Den Höhepunkt bildete nun auch noch die Niederlage gegen Mitabsteiger und Schlusslicht Ramlingen-Ehlershausen. Allerdings wäre auch mit einem Sieg keine Rettung mehr gelungen, denn dazu hätte Großburgwedel gegen Anderten verlieren müssen, was nicht geschah. Fragt man nach den Gründen für den überraschenden Abstieg, so sind in erster Linie die vielen Verletzungen von wichtigen Stammspielern zu nennen. Die Ergebnisse: Mark Kleinbauer - Mark Funke 4:6/6:1/6:2, Henning Drawer - Björn Brandes 6:4/6:2, Erimar von der Osten - Stephan Lotz 5:7/3:6, Kai Mannaerts - Martin Lotz 7:6/7:5. Kleinbauer/Drawer - Funke/M. Lotz 6:2/7:5, Von der Osten/Kessel - Brandes/St. Lotz 6:2/3:6/1:6. Verbandsliga - Herren 50: SG Rodenberg - TC Bad Harzburg 3:3. Auch die Rodenberger Herren 50 konnten den Abstieg nicht verhindern. Allerdings hatte die Mannschaft es in der Hand, noch in letzter Minute den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Dazu wäre jedoch ein Sieg gegen Bad Harzburg nötig gewesen. Die Ergebnisse: Manfred Schirmer - Konny Scharfenberg 6:4/6:0, Andrzej Druzynski - Andreas Kastern 2:6/4:6, Norbert Linke - Friedhelm Dohmen 6:4/5:7/ 6:4, Wolfgang Fischer - Lothar Schilling 2:6/3:6. Schirmer/Fischer - Scharfenberg/Schilling 6:3/5:7/6:4, Druzynski/Linke - Kastern/Dohmen 2:6/1:6. Verbandsliga - Herren 55: Bückeburger TV - TC Alfeld 5:1. Der Bückeburger TV nutze die Gunst der Stunde, denn Alfeld war nicht in Bestbesetzung angetreten. So gelang den Gastgebern ein hoch verdienter Sieg, und sie fingen den lange Zeit führenden Spitzenreiter GW Hannover doch noch ab. Damit kann der Aufstieg in die Landesliga gefeiert werden. Die Ergebnisse: Reiner Brombach - Jürgen Bauer 7:6/ 0:6/1:6, Hagen Bokeloh - Klaus Matzke 6:2/5:7/6:1, Manfred Scholz - Hans-Wilhelm Oeltzen 6:2/6:3, Günter Brandt - Falco von Unger 6:1/6:1. Brombach/Schicht - Bauer/Oeltzen 6:2/6:4, Bokeloh/Frensel - Matzke/Unger 6:3/7:5. Verbandsliga - Herren 60: TC Obernkirchen - TSV Bemerode 4:2. Der TC Obernkirchen beendet die Saison zwar mit dem sehenswerten Punktverhältnis von 10:2, doch es reichte nicht mehr zum Aufstieg. Den schnappte dem TC der punktgleiche MTV Peine II vor der Nase weg. Der Aufsteiger kommt zwar ebenfalls auf 10:2 Punkte, doch bei den Matches hat Peine zehn Zähler Vorsprung. Die Ergebnisse: Michael Nehrmann - Julius Dziawer 6:3/6:4, Ludwig Seifert - Hermann Wulfert 6:2/6:3, Wolfgang Frevert - Heiko Barkemeyer 3:6/3:6, Peter Schlehufer - Bodo Czasche 5:7/1:6. Nehrmann/Frevert - Dziawer/Barkemeyer 6:1/6:3, Seifert/Bloch - Wulfert/Czasche 6:3/6:1.




Anzeige
Anzeige