weather-image
21°
×

Bürgerinitiative kritisiert Preispolitik der Stadtwerke

Bückeburg. Die Bürgerinitiative "Energiepreise runter" Schaumburg hat in einem offenen Brief an den Aufsichtsrat ihre Kritik an der Preis- und Informationspolitik der Stadtwerke Schaumburg-Lippe erneuert.

veröffentlicht am 25.02.2009 um 12:16 Uhr
aktualisiert am 25.02.2009 um 17:23 Uhr

Bückeburg. Die Bürgerinitiative "Energiepreise runter" Schaumburg hat in einem offenen Brief an den Aufsichtsrat ihre Kritik an der Preis- und Informationspolitik der Stadtwerke Schaumburg-Lippe erneuert.

Die Stadtwerke seien weit davon entfernt, sich korrekt zu verhalten, Kostenvergleiche für Kunden würden bewusst verschleiert und seien nicht mehr nachvollziehbar, schreibt die Bürgerinitiative um ihren Sprecher Robert Laack an die beiden Bürgermeister, Bückeburgs Reiner Brombach als Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung und Stadthagens Bernd Hellmann als Vorsitzenden des Aufsichtsrats.

Mehr dazu lesen Sie morgen in der SZ/LZ.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige