weather-image
16°
×

39 Mannschaften messen sich bei Hesper Boulemeisterschaft

Bunsenbrenner sind die Besten

Hespe. Die Bunsenbrenner haben sich bei der Hesper Boulemeisterschaft gegen 38 weitere Teams durchgesetzt. Zum siebten Mal hat der TSV Hespe das örtliche Bouleturnier ausgerichtet. Acht Mannschaften qualifizierten sich in zwei Gruppen für das Finale und für das Spiel um Platz drei.

veröffentlicht am 31.10.2014 um 17:42 Uhr
aktualisiert am 31.10.2014 um 19:19 Uhr

„Nach zwölf spannenden Begegnungen stellten sich die stärksten Mannschaften im Turnierjahr 2014 heraus“, teilen die Bouler mit. In Gruppe A hatten sich schließlich die Bunsenbrenner um Spielführer Cord Fricke ohne Punktverlust durchgesetzt. Die Fantastischen Vier um Hannelore Deuter wurden Gruppenzweiter mit zwei gewonnenen Spielen. „In der Gruppe B zeigte sich wieder eine der Top-Mannschaften der letzten Jahre, die Swienejäger, in Bestform“, heißt es. Das Team um Kapitän Uwe Möhlenbrock habe ebenfalls das Finale ungeschlagen erreicht. Zweiter sei überraschend die Boulebande um Philipp Köpper geworden, die die Vorjahressieger, Die Schweinchenjäger, auf Platz drei verwiesen.

Im Spiel um Platz drei zeigten nunmehr Die fantastischen Vier ihre Stärken und gewannen das Spiel souverän mit 13:6 Punkten. Das Finalspiel zwischen den Swienejägern und den Bunsenbrennern sei lange ein offener Schlagabtausch gewesen, bis die Bunsenbrenner einen Zahn zulegten und ihren ersten Turniersieg in Hespe erreichten. r/pr.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige