weather-image
20°
×

„Indianerdorf“ und „Zwergenburg“ feiern 25 Jahre Kindergarten in Hagenburg

Bunte Fenster kündigen Fest an

Hagenburg. Vor 25 Jahren ist im Keller der Grundschule Hagenburg der Kindergarten „Indianerdorf“ eingezogen. Mit der „Zwergenburg“ sind es mittlerweile zwei Kindergärten, die sich um die Kinder aus dem Ort und der näheren Umgebung kümmern. Am kommenden Sonnabend, 28. September, möchten beide Einrichtungen mit Eltern und Kindern ein Vierteljahrhundert Kindergarten in Hagenburg feiern. Beginn ist um 14 Uhr.

veröffentlicht am 24.09.2013 um 20:14 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:22 Uhr

Autor:

Anita Saal-Waßmann, Leiterin des „Indianerdorfs“ erinnert sich noch gut an eines der ersten Sommerfeste. „Weil es stark geregnet hat, haben wir die Bratwürstchen im Backofen gebraten“, sagte Saal-Waßmann. Die Kinder nutzten das Wetter aus und tobten durch die Pfützenlandschaft. „Es war chaotisch, aber schön“, erinnerte sich Saal-Waßmann. Im Oktober 1995 zog der Kindergarten in den Neubau an der Steinhuder-Meer-Straße ein. Der Förderverein, der die Einrichtung auch heute noch unterstützt, wurde 1998 von Eltern ins Leben gerufen. Der Kindergarten „Zwergenburg“ gesellte sich 2002 in das Hagenburger Stadtbild.

Als der Kindergarten für das „Indianerdorf“ gebaut worden ist, waren die Erzieherinnen oft mit den Kindern an der Baustelle, um den Fortschritt zu beobachten. „Gemeinsam mit den Kindern haben wir unseren eigenen Richtkranz in den Schaumburger Farben gebunden“, sagte Saal-Waßmann.

Auch an den Vorbereitungen zur großen Feier am Sonnabend sind die Kinder kreativ beteiligt. Gemeinsam mit der Praktikantin Wiebke haben sie die Fensterfront der Einrichtung mit bunten Zwergen und Indianern angemalt.

Die Feierlichkeiten werden am 28. September um 14 Uhr von den Kindern mit einem Tanz eröffnet. Die Spielgruppe „Trommelfloh“ aus Berlin wird mit fetziger Musik für Unterhaltung bei Eltern und Kindern sorgen. Anschließend werden in den Gruppenräumen Möglichkeiten zum gemeinsamen Spielen und Malen angeboten.

Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein mit Kaffee und Kuchen. Herzhaftes gibt es am Bratwurststand, eine Popcornmaschine versorgt den süßen Gaumen. Die Feuerwehr Hagenburg wird je nach Wetter unter anderem Wasserspiele anbieten, der Sportbund sponsert eine Hüpfburg. Zusätzlich bietet der Förderverein Ponyreiten an.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige