weather-image
16°
×

CDU besichtigt BDH-Klinik

HESSISCH OLDENDORF. Auf Vermittlung des Kreisverbandes Hameln-Pyrmont besuchte die niedersächsische CDU die BDH-Klinik in Hessisch Oldendorf.

veröffentlicht am 02.11.2017 um 17:26 Uhr

Vor Ort wollten sich die Politiker über das Leistungsangebot sowie den beabsichtigten Aufbau des ersten Querschnittgelähmtenzentrums (QZ) in Niedersachsen informieren. Reinhold Hilbers, MdL, zeigte sich begeistert von dem neuen Intensivzentrum der Klinik und versprach Unterstützung für das Zukunftsprojekt eines QZ in Hessisch Oldendorf. Mit 100 zusätzlichen Betten (davon 60 im Krankenhausbereich) und etwa 200 neuen Arbeitsplätzen werde es einen wichtigen Wirtschaftsfaktor in der Region darstellen. Nach einem Vortrag von Prof. Rollnik über die BDH-Klinik zeigten die Gäste bei einer Führung durch das Intensivzentrum besonderes Interesse an der Problematik isolierungspflichtiger Keime.

Prof. Rollnik führte dazu aus, dass bis zu 25 Prozent der Patienten bereits bei der Aufnahme in der Klinik mit einem Problemkeim besiedelt seien. AH




Anzeige
Anzeige