weather-image
14°
×

CDU: Geld sparen mit Pendlerportal

Landkreis (rd). Die CDU-Kreistagsfraktion hat nach Worten ihres Fraktionsvorsitzenden Gunter Feuerbach bei der Kreisverwaltung angeregt, die Internetplattform www.pendlerportal.de intensiver zu bewerben. "Wir möchten allen Pendlern vorschlagen, einen Blick auf diese Seite zu werfen", so Feuerbach.

veröffentlicht am 12.07.2008 um 00:00 Uhr

Auf dieser Internetseite können interessierte Pendler kostenlos und unverbindlich Mitfahrer suchen. Damit sparen sie Treibstoffkosten und entlasten die Umwelt, erklärt CDU-Fraktionsmitglied Friedrich Wilharm. Die Pendler können dort eigene Angebote einstellen oder einfach nach passenden Mitfahrgelegenheiten suchen. Die CDU-Fraktion hat der Kreisverwaltung deshalb vorgeschlagen, auf der Landkreis-Internetseite www.schaumburg.de eine deutliche Verlinkung zum Pendlerportal einzurichten. Gerade in Zeiten steigender Spritpreise sei dieses Angebot für Bürger, die täglich auf ihr Auto angewiesen sind, eine sinnvolle Ergänzung, heißt es in einer Pressemitteilung der CDU Schaumburg. So fahre ein Pendler von Rinteln nach Stadthagen im Jahr fast 10 000 Kilometer. CDU-Fraktionsgeschäftsführer Torben Sven Schmidt: "Das sind immerhin ca. 1000 Euro Treibstoffkosten. Diese Kosten könnte man mit einem Mitfahrer halbieren." Schmidt verweist zudem auf die Internetseite www.co2-rechner.info , mit deren Hilfe sich jeder Bürger den jährlichen Kohlendioxid-Ausstoß seines Arbeitsweges errechnen lassen kann. Danach entlastet eine Fahrgemeinschaft zwischen Rinteln und Stadthagen jährlich die Umwelt um zwei Tonnen Kohlendioxid. Nach Auskunft der CDU-Kreistagsfraktion liegt die Höhe des aktuellen Einsparpotenzials an Kohlendioxid, das durch verschiedene Inserate auf dem Schaumburger Pendlerportal erreicht wurde, bei fast 150 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige