weather-image
24°
×

Polyhymnia Möllenbeck setzt gemeinsame Auftritte mit Singkreis fort

Chorleiterin bleibt – Sänger sind froh

Möllenbeck (who). Für den Männergesangverein Polyhymnia Möllenbeck war es eine Heimkehr. Nach langer Zeit hat der Verein seine Hauptversammlung erstmals wieder im alten Stammlokal, das heute „Marias Stüberl“ heißt, abgehalten. Und auch sonst sei die Sängerwelt wieder in Ordnung nach einer gewissen Verunsicherung im Vorjahr, erinnerte der erste Vorsitzende Rainer Brückner.

veröffentlicht am 01.02.2011 um 09:56 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:22 Uhr

Die Ankündigung von Anke Jennrich, die Chorleitung wegen eines beruflichen Wechsels aufgeben zu müssen, habe zunächst doch erhebliche Besorgnis ausgelöst, bekannte Brückner lächelnd. Deshalb seien die Sänger nicht traurig gewesen, als es mit der Veränderung der Dirigentin nichts geworden sei. Deren Anregung, die Polyhymnia in einen gemischten Chor umzuwandeln, sei zwar mit großer Mehrheit abgelehnt worden, „aber die erfolgreichen gemeinsamen Auftritte mit dem Singkreis soll es weiterhin geben“, unterstrich Brückner die Offenheit der Möllenbecker Sänger für Veränderungen.

Für lang währende Treue konnte Brückner mit Fritz Berlitz einen „aktiven Förderer“ ehren, dessen Vater Gründungsmitglied war und der selbst seit 60 Jahren zur Polyhymnia gehört. Seit 30 beziehungsweise 40 Jahren gehören Helga Kroker und Siegfried Franke zum Verein. Als fleißigste Sänger des Jahres 2010 zeichnete der Vorsitzende Ulrich Neuhaus sowie Günter Müller und Manfred Kluge aus, die nur eine beziehungsweise zwei Chorproben ausgelassen hatten.

Bei den öffentlichen Auftritten, wie der jährlichen „Chor-Musik im Kloster“ konnte Polyhymnia jeweils gut besetzt auflaufen. Ebenso bei Außeneinsätzen, wie den Chortagen in Hameln oder der Sommermatinee zum 150-jährigen Jubiläum des befreundeten gemischten Chores Osterrode. Für 2011 sind neben der Chor-Musik im Kloster Auftritte beim Männerchor Schaumburg sowie dem MGV Barksen bereits fest gebucht.

Mit den drei neuen Förderern, die zur Hauptversammlung aufgenommen wurden, zählt der Verein aktuell 95 Mitglieder. Nach seiner unkomplizierten Wiederwahl besteht der Vorstand aus dem 1. Vorsitzenden Rainer Brückner, den 2. Vorsitzenden Heinrich Requardt und Hartmut Greimeier, den Schriftführern Lutz Fieberg und Detmar Bode sowie dem Kassierer-Gespann Karl-Heinz Wessel und Karl Matzker.

In den „Künstlichen Beirat“ wurden Günter Müller, Heinz Schulz, Hartmut Greimeier, Ulrich Neuhaus und Rainer Brückner gewählt. Dazu erklärt der erste Vorsitzende: „Richtig müsste es eigentlich ‚Künstlerischer Beirat‘ heißen, aber in unserer Satzung steht eben seit Urzeiten ‚Künstlicher Beirat‘.“

Helga Kroker gehört seit 30 Jahren zu den Förderern des MGV Polyhymnia Möllenbeck und Fritz Berlitz, dessen Vater Fritz im Jahr 1900 Gründungsmitglied war, sogar schon seit 60 Jahren.

Foto: who




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige