weather-image
22°
×

Senioren setzen auf Kontinuität

Clubführung bestätigt

Cammer. Keinerlei Überraschung bei den Vorstandswahlen des Seniorenclubs Cammer/Päpinghausen: Bei der im Dreijahresrhythmus anstehenden Entscheidung wurden sämtliche Amtsinhaber einmütig in ihren Positionen bestätigt. Diethelm Alzen blieb Vorsitzender, Willi Knoop stellvertretender Vorsitzender und Kassenwart, Ilse Engelmann-Redeker Schriftführerin, Margret Dürnberg Reiseleiterin und Helga Richter Einkaufsleiterin. Die überwiegend in plattdeutscher Sprache verhandelten Regularien ergaben zudem eine Aufnahme von Klaus Lawrenz in die Führungsriege. „Wie sind stolz up die“, brachte Knoop die Anerkennung der knapp 70 Vereinsmitglieder gegenüber dem wiedergewählten Vorsitzenden zum Ausdruck.

veröffentlicht am 12.02.2016 um 20:51 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:29 Uhr

Alzen steht seit nunmehr zwölf Jahren an der Spitze der im April 1979 im Dorfgemeinschaftshaus Päpinghausen gegründeten Gemeinschaft. Während der aktuellen, ins Cammeruner Gemeinschaftshaus einberufenen Sitzung rief der 77-Jährige etliche gemeinsame Fahrten, Besuche und Unternehmungen in Erinnerung. Besonders erfreut äußerte sich der Vorsitzende über das Spendenaufkommen im Berichtszeitraum (rund 1200 Euro) und die stets gute Beteiligung an den jeden zweiten Dienstag im Monat abwechselnd in den Dorfgemeinschaftshäusern der Nachbarortschaften organisierten Zusammenkünften (jeweils rund 80 Prozent der Mitgliedschaft).

Für ein außergewöhnliches Fluidum im Rahmen der Hauptversammlung zeichnete ein Besuch der Karnevalsgesellschaft Minden-Porta (Kamipo) verantwortlich. bus




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige