weather-image
21°

Commerzbank plant Stellenabbau und Filialschließungen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Commerzbank will voraussichtlich unter dem Strich rund 2300 weitere Vollzeitstellen streichen. Außerdem plant der Vorstand die Schließung von etwa 200 der 1000 Filialen. Welche Standorte betroffen sein könnten, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Die Commerzbank will sich mit dem Schritt gegen die Ertragsschwäche stemmen. Außerdem erwägt der Vorstand den Verkauf der polnischen Tochter mBank, um Geld für die Umsetzung der künftigen Strategie freizusetzen. Informationen zum Umbau gingen aus einer Pflichtmitteilung für die Börse hervor.

veröffentlicht am 20.09.2019 um 15:58 Uhr
aktualisiert am 20.09.2019 um 22:15 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige