weather-image
21°
×

"Danke"-Obolus für Jugendarbeit

Buchholz (tw). Freude bei Steffi Hitzemann: die Buchholzerin, Jugendbeauftragte der Gemeinde im Ehrenamt, erhält als Anerkennung ihrer Arbeit für die Monate Oktober bis April (Jugendforum) eine monatliche Aufwandsentschädigung.

veröffentlicht am 22.09.2007 um 00:00 Uhr

Den entsprechenden Beschluss fasste der Rat unter Vorsitz von Bürgermeister Hartmut Krause (WiB) bei seiner jüngsten Zusammenkunft im Gemeinschaftsraum an der Bückebergstraße einstimmig. Konkret bedeutet das: Steffi Hitzemann bekommt für jeden der Monate 50 Euro. Die Satzung zur Gewährung von Aufwandsentschädigungen in der Gemeinde Buchholz wird entsprechend angepasst.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige